Als ich nicht mehr hinter den Sicherheitsgurt passte.

Als ich noch dick war
Hamburg: Bahrenfeld | Als ich nicht mehr hinter den Sicherheitsgurt im Auto passte, und das Lenkrad an meinen Bauch scheuerte, war für mich der Zeitpunkt gekommen ,du musst abnehmen, aber wie, ich wog 184 KG. Magenband wollte ich nicht , und das was man so in der Apotheke kaufen kann davon halte ich nichts, ist alles Geldschneiderei , also fing ich an mit FDH , nach viel Hungergefühlen musste ich mich am Riemen Reißen , das ich nicht den Kühlschrank Plünder. Nach 3 tagen ging das so richtig los , die Pfunde Purzelten, und das alles mit FDH ,dann habe ich noch 94 Kg gewogen , ich sah aus wie mein eigner Tod , mein Hausarzt sagte zu mir du Musst damit aufhören , dann habe ich wieder Gegessen ,ganz wenig ,und was passierte ich nahm wieder zu , bei mir braucht nur einer mit einen Stück Kuchen vorbeigehen nehme ich zu. Zunehmen und Abnehmen und wieder Zunehmen werde ich wohl bis zum Lebensende zu tun haben. Man will ja auch nicht auf alles verzichten , wenn die anderen Eis essen, und rumschleckern , und ich muss zuschauen .Heute habe ich Kleidergröße 56 und das ist ja auch nicht Schlecht, oder ?? Mein Blutdruck ist auch ganz gut , Früher hatte ich an die 300 Blutdruck. Ich bin ganz schön zufrieden mit mir, das ich das so geschafft habe!!! Und keiner dreht sich mehr nach mir um, und sagt warum ist der so Dick!!!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
17.157
Basti S. aus Aystetten | 15.07.2015 | 13:27  
5.489
Rüdiger Bayer aus Hamburg | 15.07.2015 | 13:50  
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.07.2015 | 15:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.