Wintererlebnis in Oberstdorf im Allgäu

1
Oberstdorf im Winter (Foto: Tourismus Oberstdorf)
 
Die Breitachklamm, die tiefste Schlucht Mitteleuropas (Foto: Tourismus Oberstdorf)
Schneesicherheit von Dezember bis Mai
In den fünf Skigebieten Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Ifen und Walmendingerhorn können Wintersportler auf insgesamt 132 Kilometer Pisten die Sonne im Schnee genießen. Im grenzüberschreitenden Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand finden sie dabei nicht nur abwechslungsreiche Abfahrten, aufgrund moderner Beschneiungs-Anlagen steht auch den beiden Talabfahrten während der ganzen Saison nichts im Wege.

Daneben ist es vor allem das Nebelhorn, das höchste Skigebiet der Allgäuer Alpen, das bis zum 1. Mai Skivergnügen pur verspricht. Am Söllereck mit seinen leichten bis mittelschweren Pisten, drei Skischulen direkt an der Talstation und einem Kinder-Übungsgelände mit Kinderförderband, Skikarusell und vielem mehr kommen Familien auf ihre Kosten.
Das Walmendingerhorn – der Berg der Sinne – ist der Geheimtipp aller Freerider und auch das Ifen-Skigebiet lässt Skifahrer-Herzen höher schlagen. Snowboarder zieht es in den Funpark Crystal Ground an der Kanzelwand. Anfänger üben dort in einem eigenen Bereich mit Hindernissen und einer Wellenpiste.

Wer in den Aktionszeiträumen „Advents-Skiwochen“ vom 10. bis zum 23. Dezember 2016, den „Traum-Skiwochen“ vom 7. bis zum 27. Januar 2017 sowie den „Sonnen-Skiwochen“ vom 11. März bis zum 31. April 2017 bei den teilnehmenden Gastgebern bucht, erhält eigens abgestimmte Ski-alpin-Packages zu Sonderpreisen.

Auf den Spuren der Weltmeister
Nicht nur alpine Wintersportler wissen das vielfältige Angebot zu schätzen. Ein abwechslungsreiches Streckennetz und hervorragend präparierte Loipen versprechen beste Bedingungen für Langläufer. Ob genussvoll oder sportlich ambitioniert – in Oberstdorf stehen zehn Loipen mit 75 Kilometern für die klassischen Langläufer und 55 Kilometer für die Skater zur Verfügung.
Und für den Fall der Fälle können zehn Kilometer im Kernbereich der WM-Strecke technisch beschneit werden. Regelmäßige Schnupperkurse im Langlauf eignen sich für jeden, unabhängig von Alter oder Kondition. Jeden Dienstag, Mittwoch und Freitag, von Einbruch der Dunkelheit bis 20 Uhr, bietet die beleuchtete Nachtloipe rund um das Langlauf-Stadion Ried auch abendlichen Langlauf-Spaß.

Speziell für Liebhaber des nordischen Sports findet vom 14. bis zum 29. Januar 2017 die „Nordic Week“ statt – zwei Aktionswochen rund um den nordischen Skisport. Es werden sowohl Schnupperkurse als auch Fortgeschrittenenkurse in den nordischen Sportarten angeboten. Erfahrene Langlauf-Lehrer weihen die Teilnehmer in die Grundlagen ein oder verfeinern die Skating-Technik. Wem das noch nicht genügt, der kann beim Biathlon seine ruhige Hand unter Beweis stellen. Bei den Schneeschuh-Schnupperkursen begeben die Gäste sich mit erfahrenen Bergführern auf eine Wanderung der besonderen Art. Oder sie nutzen die Gelegenheit für einen Skisprung-Workshop und spüren das Adrenalin, wenn sie von der Schanze springen. Beim Intersport-Testtag am 1. März stehen den Teilnehmern zahlreiche Teststationen namhafter Skihersteller zur Verfügung.

Winter- und Schneeschuh-Wandern, Nordic Walking - die Schönheit und Unberührtheit der Natur genießen
Rund 140 km geräumte und gesicherte Winterwanderwege stehen in Oberstdorf, den umliegenden Seitentälern und Ortsteilen zum gemütlichen Winter-Wandern zur Verfügung. Gerade für Familien und Nichtskifahrer ideal, um die Natur im glitzernden Schnee zu genießen. Aber auch eine von den Oberstdorfer Bergschulen geführte Schneeschuh-Tour bringt die Gäste mitten in das Schneeerlebnis Allgäuer Alpen.
Ein faszinierendes Naturschauspiel verspricht die Breitachklamm. Das Gesicht der tiefsten Schlucht Mitteleuropas ändert sich mit Wind und Wetter: Mal ist sie rau, mal wildromantisch, fast lieblich - dann wieder stürmisch. Romantisch zeigt sich die Klamm in jedem Fall bei einer abendlichen Fackelwanderung.
Nordic Walking ist im Winter eine ideale Bewegungsform, um die landschaftliche Schönheit zu genießen, die Umgebung zu erkunden und dabei noch durch die sportliche Aktivität Kalorien zu verbrennen. Auf dem Nebelhorn bietet ein Wanderweg auf 2.000 Metern Höhe einen sensationellen 400-Gipfel-Panoramablick! Anfänger lernen den richtigen Schritt bei kostenlosen Nordic Walking-Schnupperstunden der Tourist-Information.

… noch mehr für die ganze Familie
Skifox, Snowbike oder Tubes heißen einige der Fun-Sportgeräte, die Spaß und Action im Schnee versprechen – für Groß und Klein. Wilde Abfahrten auf mehreren Rodelbahnen oder dem Alpine Coaster am Söllereck sind für flotte Flitzer das Richtige. Wer es lieber etwas ruhiger angehen möchte, genießt eine Fahrt im Pferdeschlitten. Eisig wird es beim Schlittschuhlaufen, Curling oder Eisstockschießen im Oberstdorfer Eissportzentrum.
1 2
2
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
57.300
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 25.10.2016 | 18:00  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 25.10.2016 | 22:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.