Volle Transparenz beim 24-Stunden-Blitzmarathon in Hamburg

In ganz Deutschland wird morgen geblitzt. Und in Hamburg ganz besonders. 24 Stunden lang - und kaum ein Stadtteil, an dem nicht ein helles Licht angehen wird. Das klingt schon ungewöhnlich genug. Noch seltsamer allerdings: Die Hamburger durften abstimmen. Ja, richtig gehört. Die Hanseaten haben sich ganz bürgernah gezeigt und 1964 E-Mails und 638 Anrufe ausgewertet mit Wünschen, wo denn Raser viel unterwegs sind. Heruasgekommen ist eine Liste mit Straßennamen, die jetzt hier als Download zur Verfügung steht.

Transparenz - das dritte ungewöhnliche an diesem sogenannten 24-Stunden-Blitzmarathon. In Hamburg starben übrigens letztes Jahr 20 Menschen durch Autofahrer, die zu schnell unterwegs waren. 20 zu viel. Um Profit soll es bei der groß angelegten Aktion daher bewusst nicht gehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.