Versuchter Einbruch in Hamburger Lottogeschäft

Drei Männer wollten am Montagabend in ein Lottogeschäft in Hamburg einbrechen. Ein aufmerksamer Zeuge allerdings beobachtete die Sache und rief die Polizei. Die Täter flüchteten, jedoch konnten zwei wenig später dank einer Fahndung festgenommen werden.

Am Montagabend wollten drei Männer in Hamburg in ein Lottogeschäft einbrechen. Ein Mann beobachtete jedoch die drei Unbekannten, die sich auffällig lang am Lottoladen aufhielten. Daraufhin alarmierte er die Polizei. Die Einbrecher jedoch bemerkten offensichtlich den Anruf bei der Polizei.

Die Täter flüchteten

Die drei Verbrecher flüchteten alle in verschiedene Richtungen. Doch die Polizei leitete eine Sofortfahndung mit Streifenwagen und Zivilfahndern ein. Durch Fahnder des Kommissariats 31 konnten zwei mutmaßliche Täter in der Starstraße vorläufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung der beiden fanden die Beamten einen PKW-Schlüssel. Das zugehörige Auto war in der Schwalbenstraße abgestellt, und mit diversen Einbruchs- und Maskierungsutensilien beladen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.