23. Gundelfinger Ostereiermarkt

Großartiges und abwechslungsreiches Erlebnis für die ganze Familie

In Gundelfingen findet am Wochenende 5. und 6. April der 23. Gundelfinger Ostereiermarkt der Pfarrgemeinde St. Martin statt. Der Markt in der Brenzhalle ist am Samstag von 10 – 18 Uhr und am Sonntag von 10 – 17 Uhr geöffnet.
Aussteller aus ganz Deutschland verwandeln die Brenzhalle in einen florierenden Marktplatz mit äußerst vielfältigem Angebot. Neben traditionellen Ostergestecken, Osterkerzen, bemalten Ostereiern in vielen Variationen und anderen österlichen Dekorationen, können Sie Eier aus Glas und Porzellan, Passionseier, Naturfloristik, Russische Lackkunst, Bukowina-Wachsmalkunst, Hinterglasmalereien, Hasennetster und Heuhasen, sowie Patchwork, Klosterarbeiten, Bastelarbeiten und vieles mehr bewundern.


Bürgermeister und Stadtpfarrer eröffnen

Offiziell eröffnet wird der Markt, zu dem in den vergangenen Jahren mehrere tausend Besucher gekommen waren, am Samstag um 11 Uhr durch den 1. Bürgermeister Franz Kukla, Stadtpfarrer Johannes Schaufler und Kirchenpfleger Manfred Herzog. Der Reinerlös des Marktes wird für die Sanierung und Neugestaltung des Jugendheimes am Kirchplatz verwendet.


Frühlingserwachen: Blumeninsel mit Eierexpress

Ein ganz besonderer Blickpunkt ist wieder die sehr aufwändige und gärtnerische Gestaltung der Blumeninsel durch die Gärtnerei der Familie Riß sowie der technischen Unterstützung durch Alfred und Franz Wörle, die dem Gundelfinger Ostereiermarkt das besondere Flair verleiht. Unsere kleinen Besucher können den Eierexpress auf Schienen bestaunen.


Viele Ideen rund ums Ei

Über 60 Künstler und Hobbymaler zeigen neben ihren neuen Ideen das Ei in Kunst und Brauchtum sowie vielfältige Techniken der Ostereierverzierung und –gestaltung. Verwendet werden Wachtel-, Tauben-, Zwerghühner-, Hühner-, Enten-, Gänse-, Straußen-, Nandu-, Emu- und Schwaneneier. Auf die Besucher warten außerdem Glasbläser, Drechsler, Klöppelarbeiten, Drehorgelspieler, Weißstickerei, Schokoladen- und Zucker-Hasengießerei und der Korbmacher Josef Stockhammer, der diese alte Handwerkskunst schon seit 70 Jahren praktiziert. Selbstverständlich wird in der Gärtnerstadt auch frisches Gemüse wie Rettiche, Radieschen und Salat, sowie Frühlingsblumen angeboten.

In der Brenzhalle ist so gut wie alles aufgeboten, womit das Osterfest stimmungsvoll gestaltet werden kann. Für das heimische Osterfest können Osterkerzen, Ostereier, Palmbuschen und vieles mehr erworben werden.


Osterhase kommt – Kinderbastelecke

Das Montessori-Kinderhaus betreut eine Bastelecke für Kinder. Zudem können die Kleinen lebende Osterhasen, Osterlämmchen und junge Geisen bestaunen. An beiden Tagen kommt der Osterhase um 11, 13, 15 und 17 Uhr und verteilt bunte Ostereier an die Besucher.

Auch Speis und Trank haben eine österliche Note. So gibt es in der Cafeteria unter anderem Osterbrot und österliches Gebäck, sowie Kaffee und Kuchen und Säfte. In der Imbissecke werden Eierhaber, geröstete Maultaschen und Maultaschensuppe, Gundelfinger Salatteller sowie Eierlikör nach Omas Rezept serviert.

Lassen Sie sich vom Frühling einfangen, genießen Sie ein paar schöne Stunden in der Gärtnerstadt Gundelfingen!



Infos: Kath. Pfarramt St. Martin, Gundelfingen, Tel. 09073 7301, Mobil 0170 3470451
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.