VfL Handball: Vorschau Juniorinnen + Junioren

Zum zweiten Mal hintereinander nimmt die Günzburger A-Jugend am Wochenende am renommierten Sauerlandcup im westfälischen Menden teil. Nur Spitzenmannschaften aus ganz Deutschland und den Niederlanden werden zur Veranstaltung zugelassen. Wie so oft ist der VfL Günzburg der südlichste Vertreter, Nordlicht ganz nah an der Dänischen Grenze ist die TSG Sieverstedt, im Westen ist FIQAS Aalsmeer die Grenze, die im Osten bis Cottbus führt.

Die Schwaben sind in der Gruppe mit dem niederländischen Aalsmeer und dem LHC Cottbus, der Lausitzer Sportschule, die am Bundesligaaufstieg, obwohl Internat scheiterte und dafür in der Ostsee-Spree-Liga mit 20:0-Punkten für Angst und Handballschrecken sorgt. Die sehr starke Gruppe wird durch die HSG Handball Lemgo, die in der Westbundesliga mit nur einer Niederlage Zweiter ist und den 1. VfL Potsdam, die als Siebter in der Nord-Bundesliga geführt sind. Davon darf man sich aber nicht täuschen lassen, das Berliner Handballinternat befindet sich mit dem SC Magdeburg, den Berliner Füchsen, THW Kiel, dem TSV Burgdorf in der vermutlich stärksten Bundesligastaffel und gehört zu den deutschen Spitzenmannschaften. Man darf gespannt sein wie sich die Mannschaft um die Kapitäne Philipp Nief und Nico Jensen in dem illustren Feld erstmals ganz ohne Stammtorhüter Patrick Rösch schlagen wird.

Bei dem Günzburger Torwarttalent verlief die Oberschenkel-OP bestens, sie wird allerdings selbst an einem so renommierten orthopädischen Institut wie der Augsburger Hessingklinik nur dreimal im Jahr durchgeführt. Sechs Wochen muss das Bein nun ziemlich ruhig gestellt werden, ehe es dann mit dem langsamen Aufbautraining beginnend zu einer erfolgreichen Rückkehr wieder losgehen kann. Mannschaft, Trainer und Patrick Rösch freuen sich schon sehr darauf. Auch der operierende Chefarzt sah bei vernünftiger Reha keine leistungssportliche Einschränkung - eine gute Nachricht im alten Jahr. Vorerst hilft dem Sparkassen-Azubi aber nur Geduld.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.