VfL Handball: Nachlese Seniorinnen + Senioren

In der ganzen Saisonvorbereitung spukte die Auftaktbegegnung "ausgerechnet in Gersthofen" in den Günzburger Köpfen herum.
Hatte doch diese VfL-Generation überhaupt noch nie in der Augsburger Vorstadt gewonnen und auch letzte Saison mit einem unglücklichen Remis dort die aller letzte theoretische Meisterschaftschance verspielt.

An diesem Samstag war aber alles ganz anders: Überdeutlich wurde der Angstgegner mit 13:31 (5:10) besiegt. Im Zentrum der Anfangsminuten standen die Torleute.
Die Schützen hatten offensichtlich zu Rundenbeginn ihre Visiere noch nicht richtig eingestellt, so dass es viel zu halten oder neben den Toren zu holen gab. Der VfL erlöste seine lautstarken Anhänger nach 5 Minuten mit dem 1:0 und dominierte von Anfang an mit einer kaum überwindbaren, stets fairen Deckung das Geschehen. Beim 1:6 wussten die Zuschauer, wohin die Siegerstraße führte. Doch die erste Halbzeit blieb Fehler-belastet. Gut, dass Tobias Heinrich einen Sahnetag hatte. Ihm gebührte großer Anteil am 5:10 Halbzeit-Eintrag im Spielbericht.

Im zweiten Durchgang entschieden die schnellen VfL Spieler die Begegnung zügig.Spätestens beim 6:14 in der 36. Minute war die Auftaktmesse gelesen. Der VfL agierte aus einem Guss, jeder Feldspieler bekam Spielanteile, ohne dass der Spielfluss litt. Die A-Jugendlichen konnten weitestgehend geschont werden, nur Max Schubert blieb als bissiger Abwehrterrier fast rundum in der Innenverteidigung. Vorne agierten, als bei den Schützlingen von Holger Winselmann die Kraft nachließ, die Günzburger Rückraum-Shooter Andi Konopa und Reini Müller immer mehr nach Belieben mit zwingenden Aktionen. Da der VfL voller Bewegungsfreude war und als Team nie nachließ, stand am Ende ein 13:31 als gelungener Saisoneinstieg auf der Anzeigentafel.



Es spielten: Schmid T., Heinrich; Schubert (1), Konopa (4), Geiger (2), Leix (1), Schmid M. (2), Müller (5), Rennert (3/1), Jensen, Jäger (4), Groß (6/2) und Schüller (2).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.