VfL Handball: Nachlese Seniorinnen + Senioren

Mitten im Vorbereitungskampf befindet sich die Männermannschaft. Letzte Woche trainierte das Team um Abwehrchef und Goalgetter Andi Konopa gleich sieben Mal. Cheftrainer Hofmeister legte dabei großen Wert auf die regionale Verankerung des Teams und setzte die versteckten Schönheiten Günzburgs als Trainingsmittel ein. Die ehrgeizigen Spieler zeigten sich dabei besonders von der 400-Meter-Bahn im idyllischen Klingenpark, den architektonisch fein gestalteten Treppen hoch zum Schlosspark, aber auch den durch die Stilllegung des alten Kinos in Vergessenheit geratenen Kuhberg förmlich begeistert. Es war der Reiz der schönen Unbekannten, die junge Männer auch im Übertragenen in den Bann zieht. Am Sportplatz des Dossenberger Gymnasium warteten oft noch die modernen Sprintschlitten . Zum Abschluss der harten Trainingswoche wurde die A-Jugend mit 29.22 besiegt. In der ersten Hälfte war es eine Begegnung auf Augenhöhe. Als dann im dritten Viertel "Industriegebiet Jäger" und "Chefdenker Jensen" das Team wechselten, setzte sich die körperliche Überlegenheit der Männer schnell durch. Es war eine ganz starke Leistung des BOL-Teams.



Diese Woche wird montags gegen den ambitionierten württembergischen Bezirksoberligisten TG Biberach gespielt (Anpfiff 20.30 Uhr in der Rebayhalle); mittwochs und freitags wird weiter im gesamten Günzburger Stadtgebiet trainiert, dem Vernehmen nach geht es diese Woche in die Stadteile Nornheim und Limbach,ehe samstags auf ein Vorbereitungsturnier nach Freising in die Heimatstadt von Helmar von Fritsch gefahren wird. Dort steht bei einem Volksfestbesuch bewährtes Team-Building und Pflege des bayrischen Brauchtums auf dem Programm. Einen Motivationstrainer brauchen die dicken Freunde nicht. Erst am Sonntag reist die lustige Gruppe gut "vorbereitet" auf eine spannende BOL-Saison zurück in den herrlichen schwäbischen Barockwinkel mit all seinen versteckten Trainingsmöglichkeiten.

Die Sorgen, die man sich vor einem Jahr noch um das Männerteam machen musste, sind längst Vereinsgeschichte. Die Mannschaft um den stets trainingsbegeisterten Julian Rothbauer ist auf einem guten Weg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.