VfL Handball: Nachlese Juniorinnen + Junioren

Am Samstag, kam der Tabellenführer der Landesliga Süd, Traunreut, nach Günzburg.
Im Hinspiel, in Traunreut, unterlag die A Juniorinnen von Günzburg deutlich mit 32:22 Toren.
Dies wollte man im heutigen Spiel wieder gut machen.
Traunreut reiste mit nur 7 Spielerinnen an und man dachte schon das wird eine klare Sache werden.

Doch die Traunreuterinnen legten gleich richtig los. Die Abwehr von Günzburg war unkonzentriert, ungeordnet und zu langsam im Abwehrverband. Im Angriff wurde kein Mittel gefunden zum Torerfolg zu kommen, so stand es nach 10 Minuten bereits 0:3 für Traunreut. Dank Doreen Stoldt im Tor konnten die Günzburgerrinnen sich wieder auf 4:5 herankämpfen. Doch anstelle im Angriff ruhig weiter zuspielen und die klaren Torchancen zu nutzen wurde sie kläglich vergeben. Das brachte Traunreut wieder mit 5:9 in Führung. Ausgerechnet in dieser Phase des Spieles verletzten sich Patricia Kubasta und Annelie Galgenmüller so schwer, dass nicht mehr eingesetzt werden konnten. Ende der ersten Halbzeit haben sich die Günzburgerinnen wieder gefangen und konnten im Angriff Tore erzielen, so stand es dann doch noch 11:12.

Nach der Kabinenansprache durch den Trainer dachte man, dass die Günzburgerinnen jetzt hell wach und konzentriert zu Werke gehen würden. Leider trat das nicht ein. Traunreut nutze die Schwächephase aus und zog auf 13:16 davon. Doch jetzt kam die Starke Phase von Alina Dichtel, die einige hundertprozentige Torwürfe der Traunreuterinnen abwehrte. Gestärkt durch diese Aktionen wurde die Günzburger Abwehr sicherer, hier zeichnete sich besonders Nathalie Drexler aus die ihrer Gegenspielerinn keine Tormöglichkeit zu lies. Traunreut kam nicht mehr zu einfachen Toren und mit Gegenstößen durch Daniela Stoll konnte man sich wieder auf 17:17 herankämpfen. Jetzt ging ein Ruck durch die gesamte Günzburger Mannschaft, es wurde um jeden Ball gekämpfte und so konnte man bis kurz vor Schluss auf 19:19 ausgleichen. In den Schluss Minuten hätte Günzburg dann alles klarmachen können, doch einen Gegenstoß durch Günzburg wurde nur an die Latte geworfen. Auch Traunreut konnte im Gegenzug kein Tor erzielen.
Die letzten zwei Minuten wurden dann Spannend. Melissa Mathes gelang unter Bedrängnis dann das 20:19 und Traunreut fand kein Mittel mehr durch die Günzburger Abwehr zu kommen. Zum Schluss erzielte Günzburg sogar noch das 21:19. Damit wurde der Favorit geschlagen. Die Freude auf Günzburger Seite war riesig. Nur mit Mannschaftlichem Kampfgeist und Motivation können auch die anderen Spiele gewonnen werden. Weiter So.

Torschützen:
Stoll Daniela 6
Harder Catharina 5
Galgenmüller Annelie 3
Frick Barbara 2
Mathes Melissa 5
Drexler Nathalie
Lattka Jennifer


B – Junioren Landesliga TSV Haunstetten II : VfL Günzburg


KLARER SIEG IN HAUNSTETTEN

Mit 16:35 (6:14) gewann der uneinholbare Tabellenführer VfL Günzburg auch sein Auswärtsspiel in Haunstetten. Dabei hatte die vorletzte Partie eher den Charakter eines Freundschaftsspieles. So nutzten die Trainer Rudi Jahn und Markus Guckler die Begegnung um verschiedene neue Varianten auszuprobieren. Besonders im Angriff klappte das ganz vorzüglich.

Für Günzburg spielten: Mendle, Eller; Hermann (8), Ruchti (6), Göttlich (5), Jahn (5/2), Ahrens (4), Rembold (3), Guckler (3), Hössler /1/1) und Pröbslte.



Besuchen Sie uns:

VfL - Handball allgemein: http://handball.vfl-guenzburg.de/index.php/home

VfL - Jugendhandball : https://sites.google.com/site/vflguenzburghandball...

Facebook : https://www.facebook.com/vflguenzburghandball?ref=...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.