VfL Handball: Nachlese Juniorinnen + Junioren

Die weibliche B Jugend des VfL Günzburg empfing am Sonntag unseren Nachbar aus dem Landkreis Dillingen, den TV Gundelfingen in der Rebayhalle. Beide Mannschaften kennen sich gut, da man schon seit der D Jugend packende Derbys gegeneinander ausgetragen hatte. Doch die Vorzeichen für die Begegnung hätten nicht schlechter sein können. Da zum einen die weibliche C Jugend parallel in Ingolstadt ran musste und zum anderen mit Simona Csato und Anni Müller zwei wichtige Spielerinnen in dem eh schon dünn besetzten Kader fehlten. Zudem war nicht sicher ob Miriam Poppe, die einzige Torfrau an diesem Tag auflaufen konnte, da das junge Torwarttalent muskuläre Probleme im Oberschenke hatte.
Doch sie und der verbliebene Kader bissen sich an diesem Tag durch und machten den Gundelfingerinnen schnell klar, dass die Punkte nicht Donau abwärts schwimmen, sondern in Günzburg bleiben sollen. Nach den ersten 13 gespielten Minuten stand es 7:3 für die VfL Jugend. Aus der Not heraus geboren aber absolut überzeugend machte Dominique Geiger eines ihrer besten Spiele auf der für sie ungewohnten Mitte Position. Sie verteilte clever die Bälle und selbst setzte sie sich auch mal mit einen sogenannten "schönen Hacken" gekonnt durch. Die verdiente Halbzeitführung mit 12:7 war der gerechte Lohn für die kämpferisch, eindrucksvolle Leistung aller Spielerinnen. In der Pause ging es hauptsächlich um Regeneration, denn es standen nochmal 25 schwierige Minuten an.
Zunächst lief für den VfL nach dem Seitenwechsel alles nach Plan. Bis zum 15:10 konnte die beruhigende Führung verteidigt werden. Doch dann rächte sich der kleine Kader doch noch und man merkte den Kräfteschwund der Mannschaft an. Vor allem weil der Gegner sich dazu entschied, die bis dahin dominante und wurfsichere Julia Ziegler in Manndeckung zu nehmen. Dies brachte die VfL Schützlinge aus dem Konzept und die Gundelfinger mit 17:16 ran. Zu diesem Zeitpunkt waren noch 11 Minuten zu spielen. Sollte es nun doch noch ein spannender Krimi werden? Als alles danach aussah, riss sich die Mannschaft am Riemen und behielt in der spannenden Endphase des Spiels die Nerven. Bis zum Ende wurde gekämpft und so stand zum Schluss der 21:18 Sieg fest. Ein besonderer Danke geht an die zwei C Jugendlichen Hannah Sperandio und Nina Porkert, die beherzt eine Jugend höher aushalfen und so den Sieg erst möglich gemacht hatten.

Für den VfL Spielten: Poppe, Geiger (4), Ziegler (7/2), Galgenmüller (1), Schmid (4), Sperandio (2), Porkert (2), Wuchenauer




C Juniorinnen Bayernliga


VfL Mädels holen verdienten Punkt beim Tabellenführer MTV Ingolstadt


Die beiden Mannschaften vom VfL Günzburg und MTV Ingolstadt zeigten den Zuschauern in der
Halle ein spannendes Spiel.
Von Beginn an war die Mannschaft von Franzi und Wolfgang hellwach. Mit schnellen Kombinationen
im Rückraum und Sehenswerten Anspielen auf Lea Walter am Kreis führte man schnell mit 6:2. Der
Gegner hatte in dieser Phase des Spiels keine Chance und auch die Auswahlspielerin Isabel Toth fand
zunächst kein Mittel gegen die sehr gut stehende Abwehr. Angeführt von einer vor allem in der
ersten Hälfte überragenden Lea Bosch konnte der VfL Günzburg nach 15 Minuten mit 10:5 in
Führung gehen. Alle Mannschaftsteile funktionierten super und so konnte man mit einer 16:12
Halbzeitführung in die Pause gehen.
In der zweiten Hälfte begann man wieder sehr stark. Lena Götz, Kati Hammerer und Antonia Leis im
Rückraum verbuchten tolle Treffer. So führte man nach ca. 35 Minuten mit 22:15. Allerdings
schwanden nun die Kräfte und Ingolstadt kam durch Isabel Toth wieder ran und verkürzte auf
23:20.Leider konnte das hohe Niveau nicht ganz gehalten werden. Der Vorsprung schmolz, denn
durch technische Fehler und Würfe an Pfosten oder Latte kamen die Ingolstädter zum Ausgleich. Am
Ende trennte man sich 26:26. Schade, denn die VfL Mädels investierten sehr viel und zeigten ein
super Mannschaftsleistung. Auf alle Fälle war es wieder ein Schritt in die richtige Richtung.

Für den VfL Günzburg spielte: Selina Schlund, Sina Schütte, Lena Götz(5), Lea Walter (7)Adriana
Romano, Antonia Leis(4), Katharina Hammerer(4), Lea Bosch (5), Janina Heinz(1), Loriana Chirvasi



C Junioren Bayernliga




Die C - Junioren schaffen nach tollem Kampf den zweiten Heimsieg

Auch bei ihrem 2. Heimspiel schafften die Spieler der männlichen C-Jugend einen schönen 32:25-Erfolg. Laufbereitschaft, körperliche Geschicklichkeit und Beweglichkeit, das sind Fähigkeiten, die diese Mannschaft des VfL Günzburg auszeichnen. Gegen körperlich teils deutlich überlegene Spieler der HSG Isar-Mitte legte der VfL, dem neben dem verletzten Fabian Hößler diesmal auch der 2. Linkshänder Frieder Bandlow fehlte, einen glänzenden Start hin. Nach einer Viertelstunde hatten sich die Jungs bereits eine deutliche 7:1-Führung erkämpft. Eine völlig zu Unrecht gegebene 2-Minutenstrafe wegen Fußspiels gegen Devin Ugur, der im Spiel kaum zu halten war und insgesamt 11 Treffer erzielte, sowie eine weitere derartige Strafe gegen Michael Schmidt in der 18. Minute nutzte die HSG, um den Abstand zusehends zu verkürzen. Zur Halbzeitpause stand es dann nur noch 13:10. In der 2. Halbzeit wusste die HSG die körperliche Überlegenheit ihrer Rückraumspieler besser zu nutzen und so entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel. Der VfL lag jedoch bis zur 39. Minute immer mit einigen Toren in Führung. Eine 2-Minutenstrafe gegen Tobias Pröbstle brachte dann das Spiel fast zum Kippen. Die HSG erzielte 3 Treffer in Folge und konnte auf 24:22 verkürzen. Eine Auszeit –verbunden mit klaren und gut hörbaren Worten des Trainers- rückte die Mannschaft wieder ins Lot und beim Spielstand von 28:23 war den Günzburgern der Sieg nicht mehr zu nehmen. Einen besonderen Verdienst am Erfolg hatte auch Shivam Sharma: Mit glänzenden Paraden sorgte er immer wieder für Jubel und Ansporn auf Günzburger Seite.

Für den VfL spielten: Tim Stapelberg und Shivam Sharma im Tor, David Pfetsch (4), Devin Ugur (11/1), Michael Schmidt, Philipp Rothermel (3), Louis Dück (2), Jonas Hämmerle, Leon Jekel (2), Tobias Pröbstle (9/4), Michael Stoldt (1).

Besuchen Sie uns:

VfL - Handball allgemein: http://handball.vfl-guenzburg.de/index.php/home

VfL - Jugendhandball : https://sites.google.com/site/vflguenzburghandball...

Facebook : https://www.facebook.com/vflguenzburghandball?ref=...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.