VfL Handball: Nachlese Juniorinnen + Junioren

Weibliche B-Juniorinnen gewinnen 15:18 beim ersten Rückrundenduell und drehen Spiel erst sehr spät.



Viel vorgenommen hatten sich die 13 B-Juniorinnen des VfL Günzburg im Rückrunden-Auswärtsspiel gegen die Mädels des SV Pullach. Alles sollte besser laufen als im ersten Saisonspiel in eigener Halle.



München-Pullach - Halle Erzdiözese - Sonntag 12.01.14 - 14.00 Uhr



Schon nach wenigen Minuten konnte man erkennen, dass viel zu wenig Druck im eigenen Angriffsspiel vorhanden war. Kein konsequentes Stoßen auf die Lücken, zu dichtes Spiel auf der gegnerischen Abwehr, zu lasche und unkonzentrierte Würfe der Angriffsspielerinnen aus der nicht vorhandenen Vorwärtsbewegung – einfach alles anders als im Vorfeld besprochen. Deshalb stand es nach 9 Minuten immer noch 0:0 unentschieden. Auch der Gegner konnte gegen eine gut agierende 5/1 Abwehr nicht punkten. Erst in der 10. Minute fiel das erste Tor – gegen uns ! Nun kam etwas Bewegung ins Spiel. Im Hin und Her der Angriffsreihen stand es nach 17 Minuten 5:2 gegen den VfL Günzburg. Durch zwei wunderschöne Tore von Annette Müller J und ein Tor von Martina Jahn J konnten wir bis zum Halbzeitpfiff auf ein 6:5 verkürzen.



Was nun in der Umkleide besprochen wurde ist wohl jedem klar.

Guten Mutes und mit der Aussicht die zweite Hälfte besser zu spielen betraten alle VfL Mädels die Spielfläche. Mit Beginn der zweiten Halbzeit war jetzt zwar etwas mehr Disziplin im Spiel, jedoch konnte dieses nicht in richtungsändernde Torerfolge umgesetzt werden. Die Begegnung war jetzt sehr ausgeglichen. Die eine Mannschaft legte vor und die andere glich aus. In der 34. Minute war endlich der Ausgleich 9:9 geschafft und alle dachten jetzt geht es nach vorne. Doch die Spielerinnen aus Pullach ließen nicht locker und konnten sich immer wieder mit zwei Toren absetzen. Beim Spielstand von 14:13 in der 44. Minute kam dann die Umstellung in der Abwehr der Weinroten auf 6/0 und Annette Müller auf links Außen. Diese Umstellung hatte sofort durchschlagenden Erfolg. Durch ein Linksaußentor von Annette Müller J, ein Rückraumtor von Julia Ziegler J und gleich im Anschluss noch ein Tor von Annette Müller J stand es wie von Zauberhand plötzlich14:16 für Günzburg. Zwar konnten die Mädels aus Pullach noch einen Anschlusstreffer erzielen doch Annette Müller und Barbara Frick J machten dann bis zum Abpfiff der Partie den Sack mit je einem Tor zu. Endstand dieser Begegnung 15:18 für die Weinroten aus Günzburg.



Das war knapp ! Doch die Spielerinnen des VfL haben sich diesen Sieg nach hinten heraus kämpferisch hoch verdient. Wir hoffen nun, dass der Weckruf bei allen Spielerinnen angekommen ist und die nächsten Spiele besser und disziplinierter verlaufen



Adi und Tom

Es spielten für den VfL Günzburg



Franziska Leis (TW) J, Annette Müller (9) J, Martina Jahn (5), Julia Ziegler (2), Barbara Frick (2), Carla Dannemann, Annika Wasner, Theresa Galgenmüller, Magdalena Schmidt, Simona Csato, Jennifer Lattka, Dominique Geiger, Nathalie Drexler












B - Junioren Landesliga





TSV Lohr : VfL Günzburg 28 : 26 (17 : 11)










Im Spitzenspiel der Landesliga Nord unterlag der VfL Günzburg beim TSV Lohr mit 26:28. Die Weinroten hatten sich trotz langer Anreise viel vorgenommen, nach dem knappen Sieg im Hinspiel hätte man sich ein kleines Polster an der Tabellenspitze erspielen können. Die Partie begann auch gleich vielversprechend, dreimal konnte man in Führung gehen und bis zum 7:7 wechselte das Geschehen ständig hin und her. Dann allerdings folgte die stärkste Phase der Gastgeber, welche durch ihren quirligen Mittelspieler immer wieder zu Torerfolgen kamen und auch einen starken Torhütern vorzuweisen hatten. Bei den Weinroten lief nichts mehr zusammen, selbst ein Kempaanspiel nach einem Einwurf oder auch der Last-Minute-Schlagwurf kurz vor der Pause durch die Lohrer fand sein Ziel. Die Anzeige zeigte ein 17:11 und man verkroch sich frustriert in die Kabine.







Das Team zeigte dann großen Kampfgeist und verkürtze sofort auf 17:14 und 19:18, scheiterte in der Folge aber wieder am gegnerischen Torwart bzw. seinen Helfern im Form der Pfosten. Die Franken konnten erneut auf 25:20 davonziehen, die mitgereisten Fans hatten die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben. Erneut verkürzte der VfL zum 26:23, musste dann aber am Ende doch die 28:26 Niederlage auf der Anzeige begutachten. Der TSV Lohr siegte verdient in einem hochklassigen Spiel der Landesliga und liegt jetzt nach Minuspunkten zusammen mit Coburg und Günzburg an der Tabellenspitze.







VfL: Rösch und Mendle im Tor, Ahrens (1), Bauder (2), Guckler, Buck (6/1), Geiger (3), Scherle, Walter (1), Göttlich, Jahn, Matthes (3), Zimmermann (2), Lehr (8/2)



Die Meinung des Gegners zum Spiel:

http://www.lohrerhandballer.de/jugend/berichte-mb-...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.