VfL Handball: Nachlese Juniorinnen + Junioren

Zum Greifen nah war der Sieg im zweiten Spiel der männlichen C-Jugend vor heimischem Publikum. Diesmal in Vollbesetzung angetreten, ließen die Jungs von Anfang an ihren Siegeswillen erkennen und kämpften gegen die starken Münchner Gäste. Die Gastgeber führten so in einer auf Augenhöhe geführten Partie während des gesamten Spiels bis kurz vor Schluss. Dann gingen einige Angriffe ins Leere und in der Abwehr, die beim letzten Spieltag so lobenswert war, taten sich Lücken auf. Beim Spielstand von 24:22 gelang einfach nichts mehr und die Gäste zogen zum 25:27 davon. Die Günzburger gaben nicht auf, aber es reichte nur noch zum Endstand von 27:28

Fazit der beiden Trainer Rudi Jahn und Christian Geiger: „Der Sieg wäre machbar gewesen. Jetzt warten zwei harte Auswärtsspiele auf die Mannschaft bis wir wieder in 4 Wochen das nächste Heimspiel haben. Aber mit diesem sehr jungen Team ist nichts unmöglich. Wenn alle in Bestform sind und die komplette Mannschaftsbreite ausgespielt werden kann, dann werden auch die erhofften und verdienten Punkte am Spielende für Günzburg stehen.“

Für den VfL spielten: Ricardo Graef und Tim Stapelberg im Tor, Stephan Jahn (16/2), Nico Matthes (7), Frieder Bandlow (2), Stefan Bandlow (1), Devin Ugur (1), David Pfetsch (1), Philipp Rothermel, Jonas Hämmerle, Max Koch, Alexander Jahn, Leon Jekel, Lucas Pessinger







C - Juniorinnen






Spitzenleistung der weiblichen C- Jugend beim Auswärtsspiel in Ingolstadt

Am dritten Spieltag der Bayernliga ging es gegen den MTV Ingolstadt. Ingolstadt ist noch in guter Erinnerung, weil wir dort unsere Bayernliga –Quali fix machten.
Beim Anpfiff waren die Mädels hellwach und führten schnell mit 2:0. Aber Ingolstadt hielt gut dagegen und konnte zum 2:2 ausgleichen. Die Abwehr stand in dieser Phase wie auch im gesamten Spiel super und hielt mit vollem Einsatz dagegen. Vor allem Janina Heinz und Lea Bosch waren in diesem Spiel wieder Aktivposten in der Abwehr. So ging es bis zum 4:4 hin und her. Nun nahm die Mannschaft von Franzi und Wolfgang immer mehr das Heft in die Hand. Ein 4:0 Lauf war die Folge. Selina Schlund war mittlerweile zu Höchstform aufgelaufen und wehrte einige hundertprozentige ab.
Zur Pause stand es 14:8 für den VfL Günzburg. Auch in der zweiten Hälfte kam man zu schönen Spielzügen, die mit wunderschönen Toren abgeschlossen wurden. So zog man schnell von 16:10 auf 21:11 davon. Dominique Geiger machte über die Außen- Position vier ihrer insgesamt acht Treffer in dieser Zeit.

Die gesamte Mannschaft lieferte in der zweiten Halbzeit eine sehr starke Leistung ab und Ingolstadt konnte nichts mehr entgegen setzen. Selbst in Unterzahl gelangen tolle Tore .Katharina Hammerer war ein sicherer Schütze von der Siebenmeterlinie und verwandelte insgesamt fünf Siebenmeter. Alena Harder führte wie schon gegen Regensburg hervorragend Regie und setzte immer wieder ihre Mitspieler gekonnt in Szene. Am Ende stand auch in dieser Höhe ein völlig verdienter 30:20 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.
Mädels, das war eine TOP-LEISTUNG!!! Als Aufsteiger belegt man momentan den ausgezeichneten zweiten Platz hinter Würm-Mitte.


Für den VfL Günzburg spielte:
Selina Schlund, Alena Harder (7), Lena Götz (1),Janina Heinz, Vanessa Filipp, Dominique Geiger (8),
Antonia Leis Verletzungsbedingt n. E., Nina Porkert, Katharina Hammerer (7), Lea Bosch(3), Signe Pedersen (4)






B - Juniorinnen


Dritter Sieg im dritten Spiel gegen starke B-Jugend aus Gröbenzell.
Günzburg - Rebayhalle - Sonntag, den 27.10.13 um 15.00 Uhr
Als ein erwartet schweres Spiel wurde die Begegnung gegen die Mädels vom HCD Gröbenzell eingestuft. Bis 8 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit gab es im offenen Schlagabtausch beider Mannschaften eine ziemlich offene Partie zu sehen. Immer wieder konnten die stark aufspielenden Gäste ausgleichen oder sogar mit einem oder zwei Toren in Führung gehen (8:10). Erst zum Ende der ersten Halbzeit kam etwas Ruhe ins Spiel der Einheimischen und die Günzburger Handballmädels konnten sich durch je zwei Tore von Julia Ziegler und Martina Jahn und ein weiteres Tor von Annette Müller bis auf 13:10 absetzen.
Durch klare Worte der Trainer in der Halbzeitpause waren die Dinge und Fehlerkorrekturen für die zweite Spielhälfte schnell geklärt. Hoch motiviert gingen die Günzburger Spielerinnen ans Werk und entzündeten ein kleines Feuerwerk. Durch gut überlegte Kreisanspiele, die von Barbara Frick und Theresa Galgenmüller perfekt verwertet wurden, konnten sich die VfL Mädels immer weiter absetzen. Ab Mitte der zweiten Halbzeit stand es 21:17 für Günzburg. Die Gröbenzellerinnen ließen jedoch nicht locker. Doch dann kam die Zeit von Julia Ziegler. Sie war bereits aus der erste Halbzeit mit zwei 2 Minutenstrafen vorbelastet und spielte somit mit einem Handikap. Mit der Umstellung im Angriff wie auch in der Deckung konnte Julia Ziegler in den zweiten 30 Minuten der Spielzeit sechs Tore für sich und ihre Mannschaft verbuchen. Auch wie in den ersten beiden Spielbegegnungen scheiterten die Gäste aus Gröbenzell immer wieder an unserer Torfrau Franziska Leis, die einen erheblichen Beitrag zum Sieg leistete. Der Endstand dieser spannenden Begegnung war ein verdientes 28:25 für die Günzburger Spielerinnen.
Die Tendenz für die weibliche B-Jugend des VfL ist klar erkennbar. Wenn sie zusammenhalten, weiterhin hart trainieren und diesen Weg gemeinsam ohne Ego weitergehen, werden sie erfolgreich bleiben. Jeder muss sein Teil zum Ganzen beisteuern – mal mehr und mal weniger!

Adi und Tom
VfL Mannschaft:
Franziska Leis TW, Julia Ziegler (8), Martina Jahn (8), Annette Müller (5), Barbara Frick (5),
Theresa Galgenmüller (1), Nathalie Drexler (1), Carla Dannemann, Annika Wasner, Simona Csato, Magdalena Schmidt








Besuchen Sie uns:

VfL - Handball allgemein: http://handball.vfl-guenzburg.de/index.php/home

VfL - Jugendhandball : https://sites.google.com/site/vflguenzburghandball...

Facebook : https://www.facebook.com/vflguenzburghandball?ref=...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.