Leipheim im Zeichen des Fahrrads- Kinderfestplatz wird zum Fahrradparkplatz-Bayerischer Rundfunk moderiert Zentralveranstaltung-Viele Lokale an der Radstrecke beteiligen sich

Dort wo sonst der Rummel in Leipheim für Aufsehen sorgt, standen am vergangenen Wochenende die Fahrräder im Mittelpunkt. Grund war der Donautal- Radelspaß. Die Veranstalter hatten den Leipheimer Kinderfestplatz als Zentralen Veranstaltungsort ausgewählt. Und viele Teilnehmer/innen schwangen sich bei schönem Spätsommerwetter auf die Räder um bei dem Radevent dabeizusein

Wer am vergangenen Wochenende durch Günzburg oder Leipheim mit dem Auto fahren wollte, der hatte keine besonders gute Karten. Der Grund war der Radelspaß der rund um Leipheim stattfand.Die Teilnehmer konnten zwischen drei Verschiedenen Strecken wählen. Die Familienrunde ging über 15 Kilometer.Die Mittlere Strecke, die unter anderem über Anhofen,Oxenbronn, Wasserburg führte ging über eine Strecke von 39 Kilometer.Wer gut zu Rad ist, hatte die Möglichkeit fast 55 Kilometer zu fahren. Diese Strecke führte unter anderem über Leipheim, Günzburg, Bächingen, Sontheim,Riedhausen. Ganz sportliche konnten auch beide Strecken kombinieren.Doch nicht nur für den Sport sondern auch für Spiel und Spaß sowie für den Gaumen war einiges geboten. Auf der Strecke hatten viele Gasthäuser wie auf den Bilder das Gasthaus " Waldvogel" in Leipheim für die Radfahrer/innen allerhand bereit. Desweiteren boten zahlreiche Stationen wie Bauernhöfe, Kirchen und Ausstellungen zum Pausieren und zum Verweilen ein. Die Zentralveranstaltung war auf dem Leipheimer Kinderfestplatz. Unter anderem konnte man es sich bei Speis und Trank unter anderem von den Leipheimer Vereinen kredenzt gut gehen lassen.Feines für die Augen und Ohren gab es mit der Radelspaßband Fizz sowie verschiedenen Programmhighlights wie auf den Bildern die Orientalische Tanzschule Zaiba aus Günzburg. Man konnte sich über alles informieren, von Fahrradhelmen bis hin zu Elektrofahrrädern.Moderiert wurde die Zentralveranstaltung in Leipheim von Moderatorinnen des Bayerischen Rundfunks
Rund 40 Vereine und Institutionen waren an dem Tag beteiligt. Ein großes Lob hier auch den Feuerwehren des Landkreises die die Strecken absicherten.Im nächsten Jahr am 10. September werden sich die Radfahrer dann in Dillingen treffen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.