Gymnastik des VfL Günzburg setzt auf Konstanz

v. li.: Christine Meier, Rita Degele, Beate Müller u. Inge Koch
Beate Müller bleibt Abteilungsleiterin
Turnusgemäß waren bei der diesjährigen Versammlung der Gymnastikabteilung des VfL Günzburg die Neuwahlen der Abteilungsleitung durchzuführen. Diesen Wahlen kam besondere Bedeutung zu, da die Gymnastik die weitaus stärkste Abteilung des VfL Günzburg ist und mit ihren rund 900 Mitgliedern fast die Hälfte des Vereins darstellt. Die bisherige Vorstandsriege unter der Führung von Beate Müller trat vollständig zur Wiederwahl an und wurde mit großer Einstimmigkeit erneut ohne Gegenstimmen in ihr Amt berufen. Rita Degele (2. Vorsitzende), Inge Koch (Kassiererin) und Christine Meier (Schriftführerin) vervollständigen das Vorstandsquartett. Kassiererin Inge Koch konnte von einem ordentlichen Kassenstand berichten und so war die von den Kassenprüfern beantragte Entlastung der Verantwortlichen nur noch eine Formsache. Der Gymnastikleitung ist es in ihrer bisherigen Amtszeit gelungen, das ohnehin umfangreiche Gymnastikangebot durch ein attraktives Kursangebot noch zu ergänzen. Besonders erfreulich ist die gute Akzeptanz im Bereich Kinderturnen. Höhepunkt des Gymnastikjahres 2014 wir wieder ein Fitnessevent mit „Turnpapst“ Gerhard Ellinger sein.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 21.06.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.