Ernst Heinle setzt seine Serie fort, alle 17 Jahre Schützenkönig

Hinten v.L. Vize Schützenkönig Stefan Theer, Schützenkommissar Ferdinand Munk, 2. Schützenmeisterin Margit Kleebaur, Schützenkönig Ernst Heinle, Jugendschützenkönig Moritz Baur, Xaver Fink, Sportwart Christopher Lacher und 1. Schützenmeister Alwin Baur Vorne v.L. Ulrich Rieß, Johann Fink, Resi Zähnle, Josef Remmele und Erwin Roßmanith
 
Ansprache des frischgebackenen Königs
Günzburg: Herrenwaldhalle Reisensburg |

Schützenverein Reisensburg ehrt seine Meister und Könige



Traditionell findet Anfang Mai die Königsproklamation des Schützenvereins Reisensburg 1910 e.V. statt. Die Wanderpokale wurden neu vergeben, die Jahresmeister geehrt und die neuen Schützenkönige proklamiert. Neu waren die Ehrungen zur 65-jährigen Mitgliedschaft für eine Schützenschwester und vier Schützenbrüder.

Alwin Baur begrüßte alle anwesenden Gäste und Ehrenmitglieder zur Königsproklamation, dem Höhepunkt der Schießsaison 2014/15 im Schützenheim zu Reisensburg, bevor er das Wort an Sportwart Christopher Lacher übergab, der gemeinsam mit dem Schützenmeister die Ehrungen vornahm.
Die Preisvergabe startete mit den Auszeichnungen der Jahresmeister in den einzelnen Klassen und Disziplinen bevor die Wanderpokale neu vergeben wurden. Nils Mößle erhielt mit einem 21,7- Teiler den Jugend- Wanderpokal, der Wanderpokal ging mit einem 10,6- Teiler an Stefan Kuhn, den Resi- Mannes- Pokal, bei dem die drei besten Blattl zusammengezählt werden, konnte sich Jungschütze Oliver Schneider sichern und den Büschale- Pokal, bei dem der Sieger am nächsten zu einem 100- Teiler liegen muss, darf Leopold Munk sein Eigen nennen.
Sicherlich war die Ehrung der Mitglieder ein Höhepunkt der Veranstaltung, da immerhin fünf Mitglieder der Vereinswiedergründung 1950 für 65 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet werden konnten. Schützenkommissar Ferdinand Munk würdigte Resi Zähnle, Ulrich Rieß, Anton Deininger, Johann Fink und Josef Remmele, ohne die der Schützenverein Reisensburg 1910 e.V. nach dem zweiten Weltkrieg nicht wieder gegründet worden wäre, mit einer Urkunde und dem Jubiläumsbildband des Gau Günzburg- Land. Neben den ältesten Jubilaren wurden auch Robert Müller für seine 60- jährige , Herbert Gollmitzer, Margit Kleebaur, Erwin Roßmanith und Helga Briegel für ihre 40- jährige und Xaver Fink für seine 25- jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.
Für ihre treue Mitarbeit im Schützenverein wurden Sabine Hofmann, Christopher Lacher, Dominik Wölfel und Stefan Theer mit einem Abzeichen und einer Urkunde des Schützenbezirks Schwaben ausgezeichnet.
Der zweite Höhepunkt des Abends war die Proklamation der neuen Schützenkönige, die im Dezember mit nur einem Schuss ihren Titel ergattert hatten.
Jugendschützenkönig ist wie auch im Jahr zuvor Moritz Baur, Schützenkönig wurde Ernst Heinle.
Schon nach der Abgabe seines Königsschusses war er sich siegesbewusst, da doch die Scheibennummer zum Teil sein Geburtsdatum enthielt, und es ein guter Schuss war. Auch die Tatsache, dass er seine drei vergangenen Königstitel immer im Abstand von 17 Jahren errungen hat sollte sich 2015 fortführen und ließ dem Schicksal keine andere Wahl.
In der Sommerpause soll wieder ein Vereinsausflug angeboten werden, bei dem alle Mitglieder eingeladen sind gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen.
Die Vereinsmeister 2014/15 wurden:
LG/LP Schüler: 1. Oliver Schneider, 2. Lars Mößle
LG/LP Junioren: 1. Jonas Richter, 2. Moritz Baur
LG Schützenklasse: 1.Dominik Wölfel, 2. Sabine Hofmann, 3. Christopher Lacher
LP Schützenklasse: 1. Michaela Poppel, 2. Stefan Theer
LP Altersklasse: 1. Alwin Baur, 2. Gerhard Kleebaur, 3. Stefan Mitteneder
LG aufgelegt: 1. Stefan Weber, 2. Ernst Heinle
Meistbeteiligung: Ernst Heinle
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.