AOK: Laufen für einen guten Zweck Nordic-Walking-Aktion mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther

Schon 2012 waren Rosi Mittermaier und Christian Neureuther in Krumbach zu Gast. Damals eröffneten sie gemeinsam mit Ottmar Pfanz-Sponagel, Leiter Gesundheitsförderung bei der AOK den neuen AOKparcours. (Foto: Roland Furthmair)
Wer gleichzeitig die Gesundheit von Kindern fördern und die eigene Fitness steigern will, ist bei der AOK walk4help-Tour genau richtig. Gemeinsam mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther lädt die AOK Günzburg zum Nordic-Walking-Event am 26. Juli auf dem AOKparcour in Krumbach beim Heilbad Krumbad ein. Start der Laufveranstaltung ist um 16.00 Uhr. Bereits um 15.00 Uhr öffnet der Fitnessmarkt mit Beratung zur Nordic Walking-Ausrüstung, Tipps zu Ernährung und Bewegung und vielem mehr. Ob Walker, Nordic-Walker oder Spaziergänger, teilnehmen kann jeder. „Es gibt keine Startgebühr, stattdessen kann jeder Teilnehmer einen Spendenbeitrag von z.B. 10 Euro für die Gesundheitsinitiative ‚fit4future‘ leisten“, so Hermann Hillenbrand, Direktor der AOK Günzburg. Dieses Programm leistet einen Beitrag zur Gesundheitsförderung an Grund- und Förderschulen. Dabei sind die Themen Bewegung, Ernährung und Brainfitness (Denkleistung) wichtige Bestandteile. Bereits jetzt hat die AOK für drei Jahre in acht Schulen die Patenschaft für das Programm übernommen. Im Förderprogramm aufgenommen wurde in diesem Zuge auch die Grundschule Südost aus Günzburg. „Die gesammelten Spendengelder werden helfen, weiteren Schulen eine Teilnahme am Projekt zu ermöglichen“, so Hermann Hillenbrand. Als kleines Dankeschön erhält jeder Teilnehmer für seine Spende das Buch „Die Heilkraft des Sports“ von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.