Aktion gegen den Hunger - Spendenlauf der Vision Privatschulen ein Erfolg

Die Schülerinnen der Vision Privatschulen mit den Sponsoren, dem Orgateam, Vertretern des VFR Jettingen und der Schulleitung
Friedlich und ruhig geht es am Sportplatz des VFR Jettingen zu. Herr Brenner und Herr Haas vom VFR haben sich bereits ans Werk gemacht und bereiten die Laufstrecke für den Spendenlauf der Vision Privatschulen Jettingen-Scheppach vor. Dann treffen die Mädchen der Q11 ein, die ihre Sportlehrerin bei der Durchführung des Spendenlaufs der 5. und 6. Klassen unterstützen. Es ist noch eine Stunde Zeit bis zum Start und es gibt noch viel zu tun: das Laufbüro einrichten, Tische aufbauen, Obst für die Läuferinnen vorbereiten, die Laufstrecke dekorieren, Soundcheck an der Musikanlage, die der FFF Zusmarshausen noch spontan zur Verfügung gestellt hat. Und da kommen auch schon die ersten Läuferinnen am Sportgelände an! Zum Glück sind die farbenfrohen und gut gelaunten Mitarbeiter des Nike Factory Store mit ihrer Store Managerin Frau Sahin zur Stelle, die mit den Kindern Ballspiele spielen bis es los geht. Und da laufen sie auch schon los...! Die Kinder, die sich schon seit Wochen auf den Lauf vorbereitet haben, indem sie eifrig Sponsoren gesucht haben, geben ihr Bestes, um möglichst viele Runden zu schaffen. "Achte auf deine Atmung!", empfiehlt Frau Sahin der kleinen Zaide, "Lauf lieber ein bisschen langsamer, dann hältst du länger durch!" Zaide hat am Ende beeindruckende 30 Kreuze auf ihrem Rundenzettel. Das kann nur Ezgi Kocak überbieten, sie schafft 32 Runden und bekommt am Ende dafür den heiß ersehnten Gutschein für den Nike Factory Store überreicht. Sportlehrerin Frau Wiehler ist zufrieden, es wurden insgesamt 791 Runden à 400 m gelaufen, das sind bei 46 Teilnehmerinnen im Durchschnitt pro Läuferin 17 Runden! Bei dieser grandiosen Laufleistung wird eine stattliche Spendensumme für die Kinder in Haiti zusammenkommen. Die Sparkasse Günzburg und die Aral-Tankstelle in Scheppach haben zusätzlich einen Festbetrag gespendet, der dann im Juni zusammen mit den erlaufenen Spendengeldern an die Hilfsorganisation "Aktion gegen den Hunger" überwiesen wird. Weltweit haben im vergangenen Jahr bereits über 1300 Schulen am Lauf gegen den Hunger teilgenommen, dieses Jahr waren auch wir dabei, um mit unserem Engagement dazu bei zu tragen, den Hunger in der Welt zu beenden! „Vielen Dank an alle Läuferinnen! Ihr habt Großes geleistet“, freut sich der stellvertretende Schulleiter des Gymnasiums Stefan Baisch über diese sportliche Aktion. Text: Wiehler
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.620
Katja Woidtke aus Langenhagen | 10.06.2016 | 08:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.