Wohin mit dem Christbaum nach Weihnachten?

Die Bäume müssen bei der Abgabe frei von Christbaumschmuck sein
Die Nadeln sind trocken und das Weihnachtsfest vorüber. Aber wohin nun mit dem Christbaum?

Wenn die Möglichkeit zu kompostieren zu Hause nicht besteht, kann der Baum zerkleinert über die Biotonne entsorgt werden.

Wer keine Biotonne hat, kann den Weihnachtsbaum an einer der Grüngutsammelstellen im Landkreis gebührenfrei abgegeben. Auf den Komposthöfen des Landkreises entsteht aus Biomüll und Grüngut wertvolle Komposterde.

Die Bäume müssen bei der Abgabe frei von Kugeln, Kerzenhaltern, Lametta und sonstigem Christbaumschmuck sein, da diese Stoffe nicht kompostierbar sind.

Eine Übersicht über die Grüngutsammelstellen des Landkreises und deren Öffnungszeiten finden Sie im Internet unter www.kaw.landkreis-guenzburg.de

-> Downloads -> Buchstabe „P“ oder telefonisch unter 08221/95 456.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.