Wechsel in der Leitung des Kreisverbindungskommandos im Landkreis Günzburg, Oberstleutnant der Reserve Dr. Albert Paleczek wird Nachfolger von Peter Bühler

von links: Christoph Langer (Geschäftsbereichsleiter Öffentliche Sicherheit und Ordnung), Roman Gepperth (Fachbereichsleiter für Öffentliche Sicherheit und Ordnung), Oberstleutnant Claus, Oberstleutnant d. R. Dr. Albert Paleczek, Landrat Hubert Hafner, Oberstleutnant d. R. Peter Bühler, Hauptmann d. R. Martin Lesti
Eine personelle Veränderung gab es kürzlich in der Leitung des Kreisverbindungskommandos der Bundeswehr (KVK) im Landkreis Günzburg.

Die Leitungsfunktion, welche bisher vom Kötzer Peter Bühler bekleidet war, wurde neu besetzt. Während seiner zweijährigen Amtszeit gelang es Bühler den Wissensstand der Mannschaft durch zahlreiche Übungsstunden, die meisten davon am Wochenende, zu steigern. Bereits vorhandene Kenntnisse wurden gefestigt bzw. noch weiter intensiviert. Neben der Durchführung von Übungen lag das Hauptaugenmerk Bühlers auf dem Erkennen von Gefahrenquellen im Landkreis Günzburg. Gemeinsam mit seinem Team wurden diese zunächst ermittelt, anschließend bewertet und die Erkenntnisse in interne Planungen umgesetzt.

In gemeinsamen Übungen konnten auch gute Kontakte zur unteren Katastrophenschutzbehörde im Landratsamt geknüpft werden. Hier half das KVK unter anderem bei der Schulung der Lagekartenkräfte der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK). Aber auch bei Großübungen der FüGK stand Bühler mit Rat und Tat zur Seite oder stellte sich als Übungsleiter zur Verfügung. Auch während des Juni-Hochwassers standen Kräfte des Kreisverbindungskommandos unter der Leitung Bühlers dem Krisenstab im Landratsamt unterstützend zur Seite.

Eine positive Bilanz über die Amtszeit des ausscheidenden Leiters zog auch Landrat Hubert Hafner. In einem persönlichen Gespräch dankte Hafner für das Wirken Bühlers und dessen persönlichen Engagement im Ausbau der
„Zivil-Militärischen-Zusammenarbeit“. Das Fazit Bühlers fiel ebenfalls positiv aus. „Die Zusammenarbeit mit dem Landratsamt war stets angenehm und von partnerschaftlicher Atmosphäre geprägt.“

Der Nachfolger für Bühler steht bereits fest. Es handelt sich dabei um Dr. Albert Paleczek. Dieser verfügt ebenfalls bereits über mehrjährige Erfahrung aus dem Bereich der „Zivil-Militärischen-Zusammenarbeit“, da er bis vor kurzem das KVK im Landkreis Aichach-Friedberg leitete. Bei der Amtseinführung durch Landrat Hafner hieß dieser Paleczek in seinem neuen Wirkungsgebiet herzlich willkommen. Für die kommenden Aufgaben und Herausforderungen wünschte Hafner „dem Neuen“ stets das richtige Fingerspitzengefühl und das nötige Quäntchen Glück.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.