Prüfungsstart für 3.527 Auszubildende bei der IHK Schwaben

Munz: „Jetzt zeigt sich, was unsere Prüflinge in ihrer Ausbildung gelernt haben“


Augsburg. 3.527 Auszubildende aus dem gewerblich-technischen, kaufmännischen und gastronomischen Bereich aus ganz Schwaben stehen anstrengende Tage bevor. Vom 26. November bis 03. Dezember rauchen die Köpfe der IHK Prüflinge in allen Regionen Schwabens. Der Start des schriftlichen Teils der IHK-Abschlussprüfungen beginnt. Im Januar und Februar nächsten Jahres folgt dann der praktische Prüfungsteil. Christian Munz, Fachbereichsleiter Ausbildungsprüfungen der IHK Schwaben: „Ich bin überzeugt, dass unsere Auszubildenden bestens auf ihre Prüfungen vorbereitet sind und ihre Aufgaben meistern werden. Ich wünsche unseren Prüflingen viel Erfolg und vor allem eine Portion Gelassenheit in der Prüfung.“

Im gewerblich-technischen Bereich werden in 95 Berufen 1.631 Auszubildende geprüft. Davon sind 1.430 männlich und 201 weibliche Prüflinge. Dazu zählen unter anderem Elektroberufe, Fluggerätemechaniker oder Fahrzeuginnenausstatter.
Im kaufmännischen Bereich mit 33 Berufen werden 1.081 junge Frauen und 651 junge Männer geprüft. 76 männliche Auszubildende und 88 weibliche Auszubildende aus der Gastronomie und Hotellerie legen ihre schriftlichen Prüfungen bei der IHK Schwaben ab.

Jedes Jahr führt die IHK-Schwaben in über 130 Berufen über 16.000 Abschlussprüfungen durch. Christian Munz, Fachbereichsleiter Ausbildungsprüfungen: „Um diese große Zahl an Prüfungen zu bewältigen, brauchen wir auch hervorragend ausgebildete Prüfer, die auf dem neuesten Stand der Ausbildung sind und so die Qualität der IHK-Ausbildung garantieren.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.