Parken wird bis zu 40 Prozent billiger: Stadtrat beschließt Parkraumkonzept für Günzburg

Attraktive Parkplätze für Kunden der Innenstadt schaffen und damit mehr Besucher nach Günzburg locken: Das ist das Ziel des neuen Parkraumkonzepts, das von einem Fachbüro entwickelt und gestern vom Rat der Stadt Günzburg beschlossen wurde.

Wie Oberbürgermeister Gerhard Jauernig berichtet, soll das Parkplatzangebot für Kurz- und Langzeitparker optimiert werden. Ab der zweiten Jahreshälfte sollen in der Tiefgarage am Stadtberg 52 zusätzliche Parkplätze bereitgestellt werden. Daneben möchte die Stadt ein dynamisches Parkleitsystem einführen, das stets aktualisiert die freien Stellplätze in der Innenstadt anzeigt. Ferner will die Stadt die Bewirtschaftung ihres Parkraums vereinheitlichen und gleichzeitig die Parkgebühren um bis zu 40 Prozent senken. Auch die Wirtschaft will ihren Beitrag leisten und künftig verstärkt Parkgebühren an Kunden zurückerstatten.

„Wir müssen neue Wege gehen, wenn wir im Wettbewerb mit dem Online-Handel, den kaufkräftigen Oberzentren und den zahlreichen Shoppingmalls und Outlet-Centern bestehen wollen“, betont der Rathauschef. Neben der Weiterentwicklung Günzburgs als Wohn- und Wirtschaftsstandort bewertet Jauernig das neue Parkraumkonzept als die entscheidende Maßnahme, um Günzburgs Attraktivität zu sichern. „Das Konzept ist eine Konjunkturspritze für die Innenstadt“, so der OB.

Dem gestrigen Stadtratsbeschluss waren mehrere Workshops und Arbeitstreffen mit Vertretern des Handels und der Wirtschaft sowie der Stadtverwaltung vorausgegangen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.