Günzburgs größte Stromsparer gesucht: Stromsparwettbewerb für Privathaushalte in Günzburg startet

Klimaschutz geht jeden an. Und jeder kann im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und somit seine ganz persönliche Energiewende gestalten. Um dieses Engagement zu fördern, hat die Stadt Günzburg einen stadtweiten Stromsparwettbewerb ins Leben gerufen. „Wir wollen alle Bürgerinnen und Bürger motivieren, dauerhaft sparsam und bewusst mit Energie umzugehen“, erklärt Klimaschutzmanager Roman Holl.

Wer Strom spart, gewinnt doppelt

Damit dies gelingt, sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, ein Jahr so viel Strom wie möglich einzusparen. Es gewinnt, wer – verglichen mit der Stromrechnung 2015 – die prozentual größten Stromeinsparungen vorweisen kann. Grundlage für die Wertung ist die Stromrechnung für 2015 und die Schlussrechnung für 2016. Der Einsendeschluss aller notwendigen Unterlagen ist der 31. März 2017. Zu gewinnen gibt es attraktive Sachpreise: einen Einkaufsgutschein im Wert von 250 Euro für den ersten Platz, Familienkarte Plus für Waldbad und Gartenhallenbad für den Zweitplatzierten und einen Gutschein für Veranstaltungen im Forum am Hofgarten im Wert von 100 Euro für Rang drei. „Außerdem gewinnt jeder Teilnehmer durch eine langfristig reduzierte Stromrechnung“, wirbt Holl.

Sonderverlosung für Anmeldungen bis 31. März 2016

Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich bis zum 31. März 2016 mit dem Teilnahmeformular am Stromsparwettbewerb angemeldet haben, nehmen an einer Sonderverlosung teil und können zusätzlich attraktive Sachpreise rund um das Thema Stromsparen gewinnen. Alle angemeldeten Teilnehmer werden regelmäßig über Aktionen und Stromspartipps informiert.

Teilnahme für Bürger ganz einfach

Der Flyer mit Teilnahmeformular kann auf der Homepage der Stadt Günzburg unter http://www.guenzburg.de/it/buerger/klimaschutz-und-energie/ heruntergeladen werden und liegt zudem im Rathaus und anderen öffentlichen Einrichtungen aus. Auch über die Ausgabe des „EXTRA“ werden die Flyer Günzburg-weit in der letzten Januarwoche verteilt. Weitere Informationen erhalten Interessenten im Agenda- und Klimabüro der Stadt Günzburg, Stadtbach 3a, 89312 Günzburg oder bei Roman Holl (Energie-und Klimaschutzmanager) per E-Mail: Holl@rathaus.guenzburg.de oder Telefon: 08221/ 930-1881.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.01.2016 | 16:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.