Erweitertes Führungszeugnis im Ehrenamt

In den letzten zwei Wochen haben Kreisjugendamt und Kreisjugendring in Günzburg sowie in Krumbach Informationsveranstaltungen zum erweiterten Führungszeugnis im Ehrenamt angeboten. Diese wurden von den Vereinsvorständen bis zu den Gemeinden erfreulicherweise sehr gut angenommen. In den Gesprächsrunden im Anschluss konnten die meisten offenen Fragen geklärt werden.

Der Bundesgesetzgeber hat 2012 das sog. Bundeskinderschutzgesetz erlassen. Damit wurde geregelt, dass u. a. Ehrenamtliche, die Kinder oder Jugendliche beaufsichtigen, betreuen, erziehen oder ausbilden oder einen vergleichbaren Kontakt haben, ein sog. „erweitertes Führungszeugnis“ vorzulegen haben. Anliegen des Gesetzgebers war es, das erweiterte Führungszeugnis als Element eines umfassenden Präventions- und Schutzkonzeptes zur Verbesserung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen zu etablieren.

Die Verpflichtungsvereinbarungen werden nun an alle Vereine und Verbände im Landkreis, welche Jugendarbeit ausüben, verschickt. Weiterführende Informationen, Formulare sowie Vorlagen zum gesamten Thema gibt es unter http://www.familie.landkreis-guenzburg.de/kinder-u... Direkter Kontakt für alle weiteren Fragen:
fuehrungszeugnis@landkreis-guenzburg.de sowie unter der Tel.-Nr. 08221/95-450.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.