Entsorgung von künstlichen Mineralfasern (KMF)

Die Entsorgung von KMF- Abfällen kann nur am Abfall- und Wertstoffzentrum in Burgau erfolgen. Voraussetzung hierfür ist die Abgabe in verschlossenen PP-Bändchengewebesäcken. Es erfolgt keine Annahme der künstlichen Mineralfasern, wenn diese lose, gebündelt oder in nicht zulässigen Kunststoffsäcken angeliefert werden. Das KMF-Material muss sortenrein sein. Die PP-Bändchensäcke dürfen keine Fremdstoffe wie Holz, Metall etc. enthalten.

Die PP-Bändchensäcke sind beim Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Günzburg, an den Wertstoffhöfen Günzburg, Krumbach, Ichenhausen und Jettingen-Scheppach sowie am Abfall- und Wertstoffzentrum in Burgau in folgenden Größen erhältlich:

Größe I: 0,60 m x 1,20 m 3,00 € / Stück
Größe II: 1,50 m x 2,20 m 5,00 € / Stück

Die Entsorgungsgebühr beträgt momentan 220,00 Euro pro Tonne und die Annahmezeiten hierfür sind jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Downloads auf der Homepage des Kreisabfallwirtschaftsbetriebes: http://kaw.landkreis-guenzburg.de/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.