Die IHK hilft bei der Gründung eines Gastronomie-Betriebes

Neues Video zeigt, wie man eine Gaststättenerlaubnis erhält

Der Schritt in die Selbstständigkeit wirft viele Fragen auf. Neben rechtlichen und gewerblichen Vorschriften können diese in der Gastronomie so praktische Themen sein wie das Lagern und Verarbeiten der Lebensmittel. Die IHK Schwaben klärt in einem neuen Video über die erfolgreiche Eröffnung eines Gastronomie-Betriebes auf und berichtet, welchen Anteil daran die sogenannte Gaststättenunterrichtung der IHK hat – ein ‘Must-have‘ auf dem Weg zur notwendigen Gaststättenerlaubnis.

Wer zum Beispiel alkoholische Getränke ausschenken möchte, benötigt von dem zuständigen Gewerbeamt der Stadt oder dem Landratsamt eine Genehmigung, die von wenigen Ausnahmen abgesehen, nur nach einer Teilnahme am Seminar bei der IHK erteilt wird. Bei der Gaststättenunterrichtung lernen zukünftige Gastronomen grundlegendes Gastrowissen, so beispielsweise Hinweise zum Hygienerecht, Jugendschutz oder Lebensmittelrecht und erhalten einen Einblick in die Preisangabenverordnung. Nach der Teilnahme erhalten alle Gastronomen einen bundesweit anerkannten und unbefristeten Nachweis.

Die IHK Schwaben begleitet nicht nur bei der Gründung, sie hilft auch bei Aus- und Weiterbildung und gibt Tipps für einen langfristig erfolgreichen Gastronomie-Betrieb.

Die IHK Schwaben bietet regelmäßige Termine für die Gaststättenunterrichtung an vielen Standorten an. Eine Übersicht von 2014 und die Möglichkeit zur Onlineanmeldung finden Sie unter: www.schwaben.ihk.de, Dok.-Nr.: 79548.

Ihr(e) Ansprechpartner(in) in der IHK Schwaben:
Kurt Geyer
Geschäftsfeld Recht und Steuern
Tel 0821 3162-181 | kurt.geyer@schwaben.ihk.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.