Cafe „Vergissmeinnicht“ - Begegnungsgruppen für Demenzkranke: Ein Unterstützungsangebot des Landkreises Günzburg

Die Zahl der demenziell veränderten Menschen nimmt mit steigender Lebenserwartung ständig zu. Für die betroffenen alten Menschen heißt das, dass ihre Innenwelt immer weniger mit der sie umgebenden Außenwelt zusammenpasst. Sie fühlen sich im Hier und Jetzt nicht mehr zu Hause, und ihre Seele zieht sich immer mehr zurück.

Im Verlauf der Krankheit gehen vor allem pflegende Angehörige durch ein Wechselbad von Gefühlen. Schmerz und Mitleid gehören ebenso dazu wie Hilflosigkeit, Ärger, Wut, Trauer und Verzweiflung. Daneben müssen sie ganz praktische Herausforderungen bewältigen. Pflegende Angehörige verwenden einen großen Teil ihrer Zeit und Kraft darauf, sich zum Beispiel um die demenzkranke Ehefrau, den Vater oder die Schwiegermutter zu kümmern. Umso wichtiger ist es, sich rechtzeitig Unterstützung zu holen und sich gut über Alzheimer und andere Formen der Demenz zu informieren.

Der Landkreis Günzburg bietet zwei Begegnungsgruppen für Alzheimer-Kranke und ältere verwirrte Menschen. In der Begegnungsgruppe Cafe“ Vergissmeinnicht“ sollen die kognitiven, sozialen und alltagspraktischen Fähigkeiten von Demenzkranken durch verschiedene Angebote gefördert werden. Die Betreuung richtet sich weitgehend nach den individuellen Interessenslagen und Möglichkeiten der Betroffenen. Es wird z.B. gesungen, um im Langzeitgedächtnis abgespeicherte Informationen hervorzuholen und den Teilnehmern Erfolgserlebnisse zu vermitteln. Es soll ein Stammtischgefühlaktiviert werden. Das wiederum stärkt das Selbstwertgefühl und trägt somit zu größerer Sicherheit und erhöhtem Wohlbefinden bei.

Die Gruppe wird geleitet von eine gerontopsychiatrischen Fachkraft, die Betreuung erfolgt durch geschulte Helferinnen. In der Begegnungsgruppe sollen die kognitiven, sozialen und alltagspraktischen Fähigkeiten von Demenzkranken durch verschiedene Angebote gefördert werden.

Die Begegnungsgruppe trifft sich im nördlichen Landkreisgebiet zwei Mal wöchentlich am Nachmittag auf dem Gelände des Bezirkskrankenhauses Günzburg im Haus 40 und im südlichen Landkreis in den Räumlichkeiten des Altenheimes der Arbeiterwohlfahrt in der Augsburger Straße 65 in Krumbach. Pro Helfer/in entsteht eine Aufwandsentschädigung die in der Regel von der Pflegekasse zurück erstattet wird.

Information und Anmeldung für den nördlichen Landkreis bei:
Fachstelle für pflegende Angehörige beim
Landratsamt Günzburg
Ansprechpartnerin: Alexandra Führer
An der Kapuzinermauer 1, 89312 Günzburg
Telefon: 08221/95-210
E-Mail: a.fuehrer@landkreis-guenzburg.de
www.familie.landkreis-guenzburg.de

Information und Anmeldung für den südlichen Landkreis bei:

Fachstelle für pflegende Angehörige beim
Landratsamt Günzburg
Ansprechpartnerin: Regina Schütz
An der Kapuzinermauer 1, 89312 Günzburg
Telefon: 08221/95-224
E-Mail: r.schuetz@landkreis-guenzburg.de
www.familie.landkreis-guenzburg.dee.landkreis-guenzburg.de">www.familie.landkreis-guenzburg.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.