Bürger sammeln vermehrt Flachglas

40-prozentige Steigerung der Sammelmengen bei Flachglas
Flachglas wird an den Abfallentsorgungsanlagen in Burgau seit Mai 2013 und am Wertstoffhof in Krumbach seit Januar 2014 gesammelt. Seither konnten halbjährlich Steigerungen der Abgabemengen beobachtet werden. Im zweiten Halbjahr 2013 waren es noch knapp 38 Tonnen, während die Anlieferungen in der zweiten Jahreshälfte 2014 schon auf mehr als 53 Tonnen gestiegen sind. Dies entspricht einer Steigerung der Sammelquote von 40 Prozent.

Flachglas ist ein Wertstoff, der ohne Qualitätsverlust zu beinahe 100 Prozent immer wieder recycelt werden kann. Dabei werden durch den Recycling-Prozess viele wertvolle Rohstoffe eingespart, was dabei hilft den Energieverbrauch und somit auch den Ausstoß von Abgasen zu reduzieren.

Was ist Flachglas überhaupt?

Flachglas ist ein Sammelbegriff für alle ebenen und gebogenen Scheiben, farblos oder auch farbig, z. B. Fenster- und Türglas ohne Rahmen, Glasbausteine, Autoglasscheiben, usw. Nicht dazu gehören Keramik, Bauschutt, Steine, Ceran-Kochfelder, Glaskeramik, Hochtemperaturgläser und bleihaltiges Glas, wie Bildschirme.

Für aufbereitete Flachglasscherben gibt es sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten. Das Flachglasgranulat des Recyclingprozesses wird wiederum eingesetzt um Gussglas, Behälterglas, Dämmwolle, Schmirgelpapier bis hin zur Produktion von Glasbausteinen herzustellen.

Weitere Informationen finden Sie auf http://kaw.landkreis-guenzburg.de unter der Rubrik Aktuelles und Presse oder bei unserem Service-Team unter 08221/95-456.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.