Voller Erfolg für Dr. Ruth Niemetz bei der Günzburger CSU

v.l. CSU-Landtagsabgeordneter Dr. Hans Reichhart, Schriftführerin Lisa Lutz, stellv. Ortsvorsitzender Philipp Rauner, Ortsvorsitzende und Bürgermeisterin Dr. Ruth Niemetz, Schatzmeisterin Melanie Mück-Spengler, stellv. Ortsvorsitzender und Stadtrat Stefan Baisch, stellv. Ortsvorsitzende und Stadträtin Margit Werdich-Munk

Es war eine Versammlung der Harmonie und Geschlossenheit. Ein Jahr nach der Kommunalwahl stärkten die Mitglieder des CSU Ortsverbands der 3. Bürgermeisterin den Rücken und wählten sie einstimmig erneut zur CSU-Ortsvorsitzenden.

In ihrem Tätigkeitsbericht legte sie eine beeindruckende Leistungsbilanz vor. Vier Wahlkämpfe mit bemerkenswertem Erfolg wurden bestritten: der Ortsverband stellt die Bezirksrätin Stephanie Denzler; er hat die Fundamente für die Abgeordneten aus Bund und Land gefestigt. Im Kommunalen konnte die CSU ihr Stimmenergebnis steigern und schickt fünf Günzburger/innen in den Kreistag und sieben in den Stadtrat. Dort stellt die örtliche CSU nach langen Jahren wieder eine Bürgermeisterin und besetzt die Referenten für Jugend, für Kultur, für Feste und Märkte, für Feuerwehren und für Senioren.
Hochrangige Politiker besuchten die Christ-Sozialen in Günzburg: Horst Seehofer, Markus Söder, Theo Waigel, Beate Merk. Zahlreiche Sitzungen, der Monatstreff "Schwätz mer mal" im Café Prado, der Empfang zum Tag der Deutschen Einheit, Radtouren und Stammtische sind nur ein Auszug aus dem politischen und geselligen Terminkalender der Partei. Hinzu kommt, dass die CSU auch im Stadtrat als Motor der Günzburger Politik wirkt. Man ist präsent vor Ort bei den Bürgern und den Vereinen, gestaltet aktiv die neuesten Entwicklungen mit und unterstützt soziale Projekte. Zahlreiche Anträge kamen aus der örtlichen CSU: das Agenda-Diplom, an dem mittlerweile alle Günzburger Grundschulen teilnehmen, die Entschädigung für die Feuerwehrjugendwarte, das Parkraumkonzept, die Künstlerehrung ab 2016, die Erstellung des Straßenkatasters und das seniorenpolitische Gesamtkonzept.
Die Schatzmeisterin Melanie Mück-Spengler verwies im Kassenbericht auf einen umsichtig geführten Wahlkampf 2014 und dankte ausdrücklich allen Spendern. Ihr wurde eine perfekte Kassenführung bestätigt.
Neben der Wahlleitung berichtete der örtlichen Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Jungen Union Dr. Hans Reichhart, von der Arbeit im bayerischen Landtag und im Kreistag und stellte sich der angeregten Diskussion mit den Mitgliedern.
Abschließend freute sich die wiedergewählte CSU-Ortsvorsitzende, dass es gelang, im neuen Vorstand vom Arbeitnehmer und Beamten bis zum Unternehmer und Freiberufler, vom Vereinsvertreter bis zum Pfarrgemeinderatsvorsitzenden, vom Caritasgeschäftsführer bis zur Kreisbäuerin, von der Jugend bis zu den Senioren einen Querschnitt durch die Gesellschaft Günzburgs und seiner Stadtteile mit ihrer Fachkenntnis vertreten zu haben. „Damit werden wir die gesellschaftspolitischen Herausforderungen in den kommenden zwei Jahren genauso erfolgreich anpacken.“, ist sich Ruth Niemetz sicher.
So wurde gewählt:
Ortsvorsitzende: Dr. Ruth Niemetz
Stellvertretende Ortsvorsitzende: Stefan Baisch, Philipp Rauner (neu), Margit Werdich-Munk
Schatzmeisterin: Melanie Mück-Spengler
Schriftführerin: Lisa Lutz (neu)
Beisitzer: Mathias Abel, Alexander Förg (neu), Helmut Gernert (neu), Rudi Hammerdinger, Yvonne Kastler (neu), Jörn Nagel, Arthur Noworzyn, Marianne Stelzle (neu), Ingo Winkler (neu)
Kassenprüfer: Brigitte Theer, Lutz Brandl (beide neu)
Delegierte zur Kreisvertreterversammlung:
Mathias Abel, Stefan Baisch, Stephanie Denzler, Claudia Ermer, Dr. Thomas Ermer, Verena Ermer, Rudi Hammerdinger, Mirijam Kiermasz, Peter Lang, Dr. Hans-Christian Niemetz, Dr. Ruth Niemetz, Philipp Rauner, Marianne Stelzle, Margit Werdich-Munk, Ingo Winkler; Ersatzdelegierte: Harry Bendl, Lutz Brandl, Helmut Gernert, Yvonne Kastler, Judith Konrad, Lisa Lutz, Melanie Mück-Spengler, Jörn Nagel, Arthur Noworzyn, Günter Prasser, Wolfgang Schöner, Günter Treutlein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.