Probewählen auf der städtischen Homepage

Stadt Günzburg bietet zur Stadtratswahl interaktiven Probestimmzettel an



Günzburg. Zur anstehenden Stadtratswahl am 16. März bietet die Stadt Günzburg als besonderen Service einen interaktiven Probestimmzettel an. Der Stimmzettel enthält bereits alle Bewerberinnen und Bewerber für den Stadtrat der Stadt Günzburg.

Per Mausklick können Interessierte dabei testweise ihre Stimmen vergeben, selbstverständlich auch kumuliert (also die Vergabe mehrerer Stimmen an dieselbe Person) oder panaschiert (d.h. die Verteilung der Stimmen auf Bewerber verschiedener Wahlvorschläge). Wie bei der echten Wahl hat jede Wählerin und jeder Wähler 24 Stimmen. Keiner der Bewerber darf mehr als 3 Stimmen erhalten, auch dann nicht, wenn sie mehrfach aufgeführt sind.

Das Ergebnis wird sofort in Echtzeit dargestellt. Dabei ist es egal, ob ein Listenkreuz gemacht wird (Klick in den Kreis vor der Partei/Wählergruppe) oder Einzelstimmen vergeben werden (1, 2 oder 3 Klicks auf das Kästchen vor dem Namen) oder einzelne Bewerber/innen gestrichen werden (Klick auf den Namen). Der Probestimmzettel zeigt sofort an, welche Bewerber und Bewerberinnen wie viele Stimmen bekommen und ob der Stimmzettel gültig oder ungültig wäre.

Der Probewahlschein ist auf der städtischen Homepage hinterlegt. Um ihn aufzurufen genügt ein Mausklick: Auf der rechten Bannerleiste ist er als eigner Punkt unter dem Titel „Probewahlschein Stadtratswahl 2014“ aufgeführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.