Petition gegen das Vorgehen im Italienischen Tierschutz-Petition wendet sich gegen Italienische Behörden-Link zum Unterzeichnen in dem Bericht

(Foto: Tierschutzprojekt Italien)
Diese Petition wendet sich an die obersten italienischen Behörden und fordert, endlich das vorhandene Tierschutzgesetz und die darin enthaltenen Vorschriften zur Bekämpfung der streunenden Hunde umzusetzen. Enorm wichtig. Auch, wenn es kaum einen interessiert, höhlt steter Tropfen doch den Stein und kostet nur 5 Sekunden Zeit.

Eine Petition, nicht eine von vielen, sondern die WICHTIGSTE!

Wir verstehen, wenn Sie müde sind, Petitionen zu unterzeichnen, es gibt einfach zu viele. Diese hier ist anders, sie ist wichtig und sie könnte helfen, die Welt der herrenlosen Tiere in Italien grundlegend zu verbessern. Worum geht es?

Diese Petition appelliert an die verantwortlichen Organe in Italien für die Umsetzung und Anwendung des Tierschutzgesetzes. Was so einfach scheint ist es in der Umsetzung nicht. Italien hat eines der besten Tierschutzgesetze in Europa, es wird nur nicht angewandt, daran richtet sich diese Petition aus.

Man geht von 150.000 Hunden aus, die in staatlichen canili in Zellen ihr Leben fristen. Ein schmutziger „business“, der mit ca. 200 Millionen Euro unendliches Leid finanziert. Diese Lager sind keine Lösung. Die Petition verlangt, dass die per Gesetz möglichen Alternativen endlich Anwendung finden, allem voran die Geburtenkontrolle, weiß man doch, dass ein Großteil der ausgesetzten Tiere aus unverantwortlichen Privathaushalten stammt, von Hündinnen, die ein Zuhause haben aber nicht kastriert werden. Hier gibt es Alternativen, allem voran, um die teuren Tierarztpreise zu senken, Kooperationen mit den Amts- und Privattierärzten einzugehen.

Unterschreiben Sie bitte und geben Sie Ihre Stimme für die Lösungen, die auf der Hand liegen aber mit Füßen getreten werden und dies auf dem Rücken der Hunde.

Hier gelangen sie zur Petition:

https://secure.avaaz.org/it/petition/ai_Comuni_ANCI_alle_Regioni_al_Ministero_della_Salute_al_Governo_Applicare_la_legge_sulla_prevenzione_del_randagismo_e_t/?kQcOdbb


und hier zu einer mit google übersetzten Version:

https://translate.google.de/translate?sl=it&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=https%3A%2F%2Fsecure.avaaz.org%2Fit%2Fpetition%2Fai_Comuni_ANCI_alle_Regioni_al_Ministero_della_Salute_al_Governo_Applicare_la_legge_sulla_prevenzione_del_randagismo_e_t%2F%3FkQcOdbb&edit-text=&act=url

Bitte unterzeichnen Sie und teilen Sie diese Petition auch im Facebook.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
54.316
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.08.2014 | 18:59  
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 24.08.2014 | 23:36  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 25.08.2014 | 05:54  
54.316
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.08.2014 | 15:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.