Planfeststellung für Hochwasserschutzprojekt Burtenbach liegt vor

v. l.: Gerhard Glogger, Koordinator für das Mindeltalkonzept, Landrat Hubert Hafner, Ralph Neumeier, Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Donauwörth und Burtenbachs Bürgermeister Roland Kempfle
Landrat Hubert Hafner überreichte dem Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Donauwörth, Leitender Baudirektor Ralph Neumeier, die Planfeststellung des Landratsamtes für die geplanten örtlichen Hochwasserschutzmaßnahmen in Burtenbach und Kemnat. Damit ist auch eine Voraussetzung für den Hochwasserschutz von Thannhausen geschaffen.

Zwischen den betroffenen Gemeinden und dem Wasserwirtschaftsamt Donauwörth war im Jahr 2004 das Mindeltalkonzept für den Landkreis Günzburg einvernehmlich beschlossen worden. Dieses umfasst ein Gesamtkonzept zum Schutz der betroffenen Gemeinden vor dem 100-jährlichen Hochwasser der Mindel. Es enthält örtliche Schutzmaßnahmen sowie überörtlich wirksame Rückhaltemaßnahmen. Diese dienen auch als Retentionsausgleich für bisher überflutete Siedlungsbereiche. Bauherr ist jeweils das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth im Auftrag des Freistaas Bayern.

Der erste Abschnitt ist der Hochwasserschutz Balzhausen / Ursberg. Seit Anfang 2012 liegt hierfür ein bestandskräftiger Planfeststellungsbescheid des Landratsamtes vor. Mit den Baumaßnahmen soll nach derzeitigem Planungsstand im IV. Quartal 2014 begonnen werden. Für den Hochwasserschutz Thannhausen liegt seit Ende 2012 eine Planfeststellung vor, die allerdings aufgrund von Klagen noch nicht rechtskräftig ist. Eine bauliche Umsetzung des Hochwasserschutzes Thannhausen kann darüber hinaus erst verwirklicht werden, wenn der Rückhalteraum Balzhausen / Ursberg bereitsteht und Kemnat geschützt ist. Ohne diese Maßnahmen wären die Unterlieger nämlich nachteilig betroffen. Mit Thannhausen wird auch Münsterhausen geschützt. Dem eben genehmigten Projekt für Burtenbach / Kemnat kommt deshalb im Rahmen des Mindeltalkonzeptes eine besonders wichtige Funktion zu.

Dass das Wasserrechtsverfahren nunmehr abgeschlossen werden konnte, freut nicht nur Ralph Neumeier als Bauherrn, sondern besonders auch Landrat Hafner, der seit Jahren Fortschritte bei der Umsetzung des Hochwasserschutzes anmahnt. Aber auch Burtenbachs Bürgermeister Roland Kempfle und der langjährige Koordinator des Mindeltalkonzeptes, Balzhausens Bürgermeister Gerhard Glogger sind erleichtert, dass wieder ein wichtiger Schritt geschafft ist.

Weitere Infos
Weitere Infos zum Mindeltalkonzept im Internet unter http://www.hochwasserschutz-mindel.de/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.