Neuer Standplatz für Wertstoffstation in Niederraunau

Aufgrund der Dorfplatzerneuerung wurde die Wertstoffstation, die bisher am „Henneshof“ (Schloßplatz) stand, in eine Parkbucht „Am Mühlberg“ umgesetzt. Auf geräumiger Fläche, befestigtem Untergrund und mit guter Parkmöglichkeit steht den Bürgern die Station nun zur Verfügung.

Folgende Wertstoffe können bei den Wertstoffstationen entsorgt werden:
Papier-/Pappe-/Kartonagencontainer:

Zeitungen, Illustrierte, Prospekte, Kataloge, Hefte, lose Blätter, Kartonagen (zerlegt) in haushaltsüblichen Mengen.


Metallcontainer:

Konserven- und Getränkedosen, Verschlussdeckel (von Gläsern oder Flaschen), kleine Metallgegenstände (z.B. Schrauben, Nägel), Aluminium-Verpackungen.

Glascontainer:

Restentleert und farblich sortiert nach grün-braun-weiss; andere Farben wie blaues oder rotes Glas wird im Grünglascontainer entsorgt. Einweggetränkeflaschen, Konservengläser, Marmelade-, Senf-, Ketchup-, Babynahrungsgläser, Parfümflakons.

Nicht eingeworfen werden dürfen:

Flachglas (Fensterglas, Spiegel gehören zum Bauschutt), Drahtglas, feuerfestes Glas, Kochgeschirr, Kochplatten, Bleikristall, Glasvasen, Glühbirnen oder sonstige Fremdstoffe wie Keramik, Porzellan, PET-Getränkeflaschen, Plastikflaschen etc.

Hinweise:

In die Container dürfen nur die für den jeweiligen Behälter zugelassenen Wertstoffe eingegeben werden. Die Benutzung der Sammelbehälter ist werktags von 7 bis 20 Uhr gestattet. Das Ablagern von Wertstoffen neben den Containern ist unzulässig, auch dann, wenn die Container voll sind.
Bei Fragen rufen Sie bitte bei der Abfallberatung des Landkreises Günzburg unter Tel.-Nr. 08221/95-456 an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.