Zum Sonntagsausflug nach Naichen

Karikatur von Dieter Hanitzsch: „Joseph Ratzinger als neu gewählter Papst Benedikt XVI. mit Seppl-Hut“ (Foto: Süddeutsche Zeitung)
Hammerschmiede lockt mit Schmiedevorführung und interessanten Ausstellungen

Wer am Sonntag, dem 3. August, die historische Hammerschmiede in Naichen (Gemeinde Neuburg/Kammel) besucht, hat von 13 bis 17 Uhr Gelegenheit, einem Schmied bei seiner schweißtreibenden Arbeit an Esse und Amboss zuzuschauen und zu beobachten, wie er mit geschickten Hammerschlägen das glühende Eisen in Form bringt. Schmiederaum, Werkstatt und Schmiedewohnung mit ihrer Originaleinrichtung können besichtigt werden, um 15 Uhr gibt es dazu eine spannende Führung. Eine kleine Ausstellung im Turbinenhaus geht auf die Wasserkraftnutzung früher und heute ein – ein Thema, das gerade in der heutigen Zeit wieder aktuell ist.

Ausstellung „Josef, Bepperl, Sepp“ im Stockerhof

Im benachbarten Stockerhof beleuchtet die Sonderausstellung „Josef, Bepperl, Sepp – Geschichten um einen Namen“, welche Spuren der Name Josef in unserem Alltag hinterlassen hat. Über 120 Objekte – von der Heiligenskulptur bis zum Seppl aus dem Kasperle-Theater – sowie Fotografien und Abbildungen zeugen von Erzählungen um den Namen Josef.


Öffnungszeiten:
Sonntag von 13-17 Uhr, für Gruppen auch nach Vereinbarung.

Ansprechpartnerin:
Dr. Elisabeth Plößl, Wiss. Mitarbeiterin

Hammerschmiede und Stockerhof Naichen
Außenstelle des Schwäbischen Volkskundemuseums Oberschönenfeld
86476 Neuburg/Kammel
Telefon: (0 82 38) 30 01-0
Fax: (0 82 38) 30 01-10
E-Mail: museumsleitung.svo@bezirk-schwaben.de
http://www.hammerschmiede-naichen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.