"Wir wissen, ihr werdet alle da sein … wenn wir wiederkommen!" Weltstar Neil Young kommt nach Ulm- Tickets ab sofort im Vorverkauf

Weltstar Neil Young kommt nach Ulm- Tickets ab heute im Vorverkauf (Foto: Agentur)
Das versprach Neil Young beim diesjährigen Konzert in Köln vor über 13.000 Zuschauern seinen Fans nach der ersten Zugabe. Und so denkt der absolute Ausnahmekünstler und diese schillernde wenn nicht sogar schrille Musiklegende auch nach seinem 68. Geburtstag, den er am 12. November feierte, nicht an’s aufhören.
So kommt er im Sommer für nur wenige Konzerte nach Deutschland und am Schwörsonntag, 20. Juli 2014 auf den Ulmer Münsterplatz. Dabei ist es das einzige Konzert in Baden-Württemberg und Bayern.
Nach Weltstar Sir Elton John können die Veranstalter mit Neil Young das internationale Niveau auf dem Münsterplatz anlässlich des Schwörkonzerts halten.
Rolf Weinmann von Provinztour sowie Carlheinz Gern von der Agentur gernGESCHEHEN, der auch als Geschäftsführer von Donau 3 FM bekannt ist und der 2014 mit seinem Radiosender das Schwörwochenende verantwortet, freuten sich sehr als sie letzten Donnerstag im Ratssaal des Ulmer Rathauses den Künstler für den Schwörsonntag am 20. Juli 2014 bekannt gaben. Moderiert wurde das Pressegespräch von Ulms 1. Bürgermeister Gunther Czisch, der mit Blick auf die Bedeutung der Schwör-Tradition in Ulm klarstellte, dass es hier schließlich nicht um irgendein beliebiges Event geht.
„Wenn das kein gutes Zeichen ist, dass Elton John ebenfalls an einem 20. Juli sein Konzert in Ulm gab“, so hielten die beiden gutgelaunten und erfahrenen Macher Weinmann und Gern die Spannung aufrecht. „Es ist immer eine sehr aufregende Zeit, bis wir endlich die Zusage für das entsprechende Programm bekommen. Dabei legen wir selbst ja immer wieder die Messlatte recht hoch und hoffen natürlich, dass wir die Erwartungen letztlich auch erfüllen können“, geben Weinmann und Gern sehr offen und ehrlich zu.
Neil Young öffnet erneut seine "Archives" – und zaubert einen 43 Jahre alten Schatz hervor: Am 6. Dezember erschien das Album "Live At The Cellar Door" auf CD, digital und als 180-Gramm-Vinyl
In der neuesten Ausgabe der von Fans hoch geschätzten "Archives"-Reihe reisen wir zurück ins Jahr 1970, in einen intimen Kellerclub in Washington, D.C."Live At The Cellar Door" versammelt Live-Aufnahmen von sechs Live-Performances, die Neil Young zwischen dem 30.11. und 02.12. 1970 im "The Cellar Door" in Washington gab, nur wenige Monate nach dem Release seines dritten Albums "After The Gold Rush", das Young nach den Erfolgen von Crosby, Stills, Nash and Young als Solo-Künstler endgültig fest etablierte und heute längst ein Klassiker ist.
"After The Gold Rush" in der "Grammy Hall of Fame"
Neil Youngs Album "After The Gold Rush" von 1970 gehört zu 27 Alben und Songs, die für das Jahr 2014 in die "GRAMMY Hall of Fame" aufgenommen werden.
Das gab die "Recording  Academy" am 3. Dezember in Los Angeles bekannt. Zu den anderen 26 geehrten Aufnahmen zählen unter anderem "Honky Tonk Women" von den "Rolling Stones' und das "U2"-Album "The Joshua Tree".
(vollständige Liste unter http://www.grammy.org/recording-academy/press-rele...)
Neil Portnow, Präsident der Academy, nannte die ausgewählten Aufnahmen "denkwürdig und inspirierend". Sie seien "ein Teil unserer musikalischen, sozialen und kulturellen Geschichte". 
Neil Young erhält Auszeichnung für Soundqualität
Neil Young wird am 21. Januar im Rahmen der Feierlichkeiten für die Grammy Awards 2014 in Los Angeles mit einer Ehrung der "Recording Academy Producers and Engineers Wing" ausgezeichnet.
Das berichtet der Rolling Stone. Der "Producers & Engineers Wing" repräsentiert innerhalb der amerikanischen "Recording Academy" mehr als 5.500 Produzenten, Toningenieure und andere Aufnahmetechniker in der Musikindustrie.
Die Ehrung erfolgt zum siebten Mal. Bisher wurden unter anderem Quincy Jones and T Bone Burnett geehrt. Neil Young, so die Begründung, sei eine Musikikone, die nicht müde werde, die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung zu lenken, dass man Musik so hören müsse, wie die Künstler es beabsichtigen. Außerdem habe Neil Young selber kontinuierlich und beispielhaft Außergewöhnliches in der Musikwelt geleistet. Man freue sich auf einen unvergesslichen Abend mit einem legendären Künstler, erklärte laut Rolling Stone der Präsident der "Recording Academy".

Alchemy Tour 2014
Nach den überragenden Kritiken für das Doppel-Album ‘Psychedelic Pill’, kündigten NEIL YOUNG & CRAZY HORSE dann die Details für eine Tour in Deutschland im Sommer 2013 an. Es waren die ersten Auftritte Youngs in Deutschland mit seiner legendären Band Crazy Horse (Frank ‘Poncho’ Sampedro, Billy Talbot und Ralph Molina) seit 2003.
Die Erfolgstournee wird im kommenden Jahr fortgesetzt und mit einer fulminanten Performance dann auch am Schwörsonntag, 20. Juli 2014 ab 19 Uhr den Ulmer Münsterplatz rocken.
Der allgemeine Vorverkauf startet am Freitag, 13. Dezember 2013 ab 9 Uhr.
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Menschen mit 100% Behinderung sowie der Notwendigkeit einer Begleitperson gibt es ausschließlich bei Provinztour unter ticket@provinztour.de oder Tel. 0139/547.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7.394
Karl-Heinz (Kalle) Wolter aus Neustadt am Rübenberge | 12.12.2013 | 15:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.