Unterricht im Grünen

Zusammen mit Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Fachlehrerin Birgit Lohberger, Konrektorin Simone Kittner-Staib und Schulleiter Ralf Klügl freuen sich die neu gewählten Klassensprecher der Maria-Theresia-Mittelschule Günzburg über ihr neues grünes Klassenzimmer. Foto: Sabrina Schmidt/ Stadt Günzburg.

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig besucht „Grünes Klassenzimmer“ der Maria-Theresia-Mittelschule



Günzburg. Statt Lernen im Klassenzimmer steht für die Schülerinnen und Schüler der Maria-Theresia-Mittelschule seit kurzem Unterricht im Grünen auf dem Stundenplan. Denn seit Beginn des neuen Schuljahrs beherbergt das Schulgelände ein „grünes Klassenzimmer“.

Im Rahmen ihres jüngsten Jubiläums war die Schulleitung mit dem Wunsch an Oberbürgermeister Gerhard Jauernig herangetreten, ein grünes Klassenzimmer zu initiieren. Der OB versprach Unterstützung und hielt Wort: Während der Sommermonate wurde die Sitzgruppe im Freien hergestellt. Jetzt haben die neugewählten Klassensprecher gemeinsam mit dem Rathauschef probegesessen.

„Ich bin sehr froh, dass wir innerhalb des Schulhofes einen ansprechenden Bereich mit Verweilqualität geschaffen haben, der in den Sommermonaten und an warmen Herbsttagen auch für den Unterricht genutzt werden kann“, erklärte der Rathauschef. Auch Ralf Klügl, der neue Schulleiter der Mittelschule, lobte die Baumaßnahme: „Gerade an heißen Tagen kann im Klassenzimmer schon mal die Konzentration nachlassen. Da ist ein Schulraum im Freien eine tolle Alternative“, so Klügl.

Das Outdoor-Klassenzimmer ist mit Sitzgelegenheiten für zirka 30 Schüler sowie einer Pergola aus Ahornästen ausgestattet. Bis zum Sommer wird die Pergola von einer grünen Decke aus Kletterpflanzen überwuchert sein und reichlich Schatten spenden, ist sich Friedrich Bobinger sicher. Der städtische Gebäudemanager hatte die Maßnahme geleitet.

Dem Aufbau der Pergola waren umfangreiche Bodenbearbeitungen vorausgegangen. Der alte Teerbelag des Schulhofes musste entfernt und stattdessen Schotterrasenbelag in den Boden eingelassen werden. Anschließend wurde auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern Schotterrasen ausgesät, der mittlerweile gut angewachsen ist. Die Äste der Pergola stammen von einem alten Ahornbaum, der wegen Altersschwäche gefällt worden war. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf 22.000 Euro.

„Mit dem grünen Klassenzimmer hinterlässt Karin Virag ein deutliches Zeichen ihrer großen Wirkkraft an der Mittelschule“, lobte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. Die von der Mittelschule nach Krumbach gewechselte Schulleiterin hatte die Herstellung des Außenklassenzimmers auf Wunsch des Lehrerkollegiums angeregt.

Stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler bedankten sich die Klassensprecher bei dem Rathauschef für die Unterstützung. Sie hoffen gemeinsam mit ihren Lehrkräften auf einen goldenen Oktober, um noch möglichst viele Unterrichtsstunden im Freiluftklassenzimmer abhalten zu können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.