Trotz Schneetreiben viele Teilnehmer und Besucher in Offingen- Besucher und Teilnehmer feiern ausgelassen

Die Gardetänzerinnen hatten es beim Umzug in Offingen auf Grund des Schnees.Sie hatten ihre Aufgabe zauberhaft gemeistert

Pünktlich zum Beginn des fast zweieinhalbstündigen Offinger Faschingsumzugs fing Frau Holle an zu schütteln, und zwar so heftig, daß die Gardemädchen ihre Schirme aufspannen mußten.


Das tat aber der Stimmung keinen Abbruch. Im Gegenteil es spornte nicht nur die Teilnehmer sondern auch die Zuschauer an. Es wurde Straßenfasnacht gefeiert, wie man es eher seltener in unserer Region erlebt. Angeführt wurde der zweieinhalbstündige Gaudiwurm von der Lauinger Fanfare Brass Band und dem Kinderhaus St. Ursula Schnuttenbach.Neben den Ulmer Donauhexa waren auch die Lebenshilfe Donau Iller mit von der Partie.Musikalisch wurde der Umzug noch vom Dillinger Spielmannszug untermalt.Ein besonderes Lob verdient die FFF Zusmarshausen. Sie haben mit einem eindrucksvollen Wagen " Die familienfreundliche Bundeswehr" dargestellt. Ganz großes Lob an alle Wagenbauer, die sehr viel Arbeit und Engagement in das Planen und Bauen der Wagen investieren. Jeder einzelne Wagen sollte eigentlich erwähnt werden, dies würde aber den Rahmen sprengen.Schade ist nur das bei vielen Jugendlichen der Alkohol die größere Rolle spielt, als das Feiern. Natürlich ist nichts gegen Alkohol einzuwenden, doch einige der Teilnehmer haben schon einiges an Alkohol intus, vor der Gaudiwurm startet. Nichtsdestotrotz erlebten sowohl Zuschauer, die zahlreich die Offinger Straßen säumten, trotz des schlechten Wetters einen Gaudiwurm, bei dem es einfach nur Spaß gemacht hat anzusehen und dabei zu sein. Großes Lob an die Veranstalter. Ein Bilderüberblick ist unten zu sehen
2 4
2
1
3
2
2
1
2
2
1
2
1
3
1
1
2
2
1
2
2
1 2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
2
1
1 3
1
2
1 2
2
2
2
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.