Traditioneller Klopferstag in Deffingen -Am Samstag, 3. Dezember, sammeln Kinder Süßigkeiten

Am Klopferstag ziehen die Deffinger Kinder traditionsgemäß durch die Straßen
und bitten die Anwohner um Geschenke. In diesem Jahr findet der Klopferstag am
Samstag, 3. Dezember, statt. Organisiert wird er wie in den Vorjahren vom Zweiten
Bürgermeister Anton Gollmitzer, der den Brauch seit 1972 pflegt.
Treffpunkt ist um 14 Uhr am Feuerwehr- und Schützenheim in Deffingen. Von dort werden die Kinder gemeinsam durch das Dorf ziehen. Mitmachen dürfen alle Deffinger Kinder zwischen einem und 15 Jahren. „Wir würden uns freuen, wenn sich wieder viele Deffinger an diesem Brauch beteiligen und den Kindern mit kleinen Weggaben eine Freude
bereiten“, sagt Gollmitzer. Er rechnet damit, dass zirka 50 Kinder gemeinsam durch das Dorf ziehen werden.
Übrigens zogen die Deffinger Kinder schon vor rund hundert Jahren von Haus zu Haus und sammelten sich ein kleines Zubrot. Damals waren es noch Äpfel und Nüsse, heute bekommen die Kinder Schokolade, Lebkuchen und so manche Geldmünze.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.