Technikgeschichte erleben! Hammerschmiede lockt mit Schmiedevorführung und einem Rätselspaß für Familien

Der Schmied Josef Schiegg bei der Arbeit (Foto: Ulrich Wagner)
Wer am Sonntag, 17. April, die historische Hammerschmiede in Naichen (Gemeinde Neuburg/Kammel) besucht, hat von 13 bis 17 Uhr Gelegenheit, einem Schmied bei seiner schweißtreibenden Arbeit an Esse und Amboss zuzuschauen und zu beobachten, wie er mit geschickten Hammerschlägen das glühende Eisen in Form bringt.

Zudem können die im Originalzustand des Jahres 1922 erhaltenen Räume von Schmiede, Werkstatt und Wohnung des letzten Schmieds Serafin Stocker besichtigt werden. Für Familien liegt ein Rätsel bereit: „Auf der Suche nach dem Wassertropfen“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.