Stadt Günzburg und VHS veranstalten wieder Seniorenkino -„Wir sind die Neuen“ am Montag, 11. April, im BiiGZ-Platzkarten

Das Seniorenkino ist bereits zu einer festen Institution in Günzburg geworden. (von links nach rechts) Kinobetreiber Wolfgang Christ, VHS-Leiterin Petra Demmel und Oberbürgermeister Gerhard Jauernig präsentierten im BiiGZ den Kinofilm, der am 11. April über die Leinwand flimmern wird. Die Wahl ist in diesem Jahr auf die deutsche Komödie „Wir sind die Neuen“ gefallen. (Foto: Sabrina Schmidt/Stadt Günzburg)
Für die Seniorinnen und Senioren in Günzburg heißt es am Montag, 11. April um
14 Uhr wieder „Film ab“: Bereits zum sechsten Mal veranstaltet die Stadt Günzburg ihr Seniorenkino im Günzburger Lichtspielhaus „BiiGZ“. In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Günzburg ist die Wahl in diesem Jahr auf die deutsche Filmkomödie „Wir sind die Neuen“ gefallen.
Der Film aus dem Jahr 2014 erzählt die Geschichte von Anne, Eddi und Johannes, die um die sechzig sind, sich nur wenig leisten können und deshalb ihre Studenten-WG von einst neu gründen. Alles soll so sein wie früher: Bis spät nachts um den Küchentisch herumsitzen und Wein trinken, über Gott und die Welt philosophieren und dabei Hits von früher hören.
Doch die neue Wohngemeinschaft hat die Rechnung ohne die Hausgemeinschaft
gemacht. Denn über den drei Studenten von damals wohnen drei Studenten von heute.
Und die verstehen überhaupt keinen Spaß. Sie büffeln für ihr Examen und können allesgebrauchen – bloß keine lustigen und lauten Senioren, die sich nicht an die Regeln halten. Es dauert nicht lange, bis sich die beiden Generationen höllisch in die Haare kriegen. Doch was läuft hier eigentlich falsch? Ignorieren die Alten die Zeichen der Zeit? Oder sehen die Jungen einfach nur alt aus?
Das Seniorenkino findet am Montag, 11. April, um 14 Uhr im BiiGZ statt. Platzkarten für diese Kinoveranstaltung gibt es zum Preis von 5,50 Euro ab Dienstag, 29. März, im Rathaus
Günzburg, Schloßplatz 1, Gebäude 2, Zimmer 33.
- Weitere Informationen erteilt Georgine Fäßler unter Tel. 08221/903196.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.