Saisonende in der Hammerschmiede Naichen

Die Hammerschmiede von der Wasserseite aus (Foto: PhotographicPartnership)
Das Museum Hammerschmiede und Stockerhof Naichen lockt noch bis zum 9. November zu einem spannenden Sonntagsausflug in das idyllische Kammeltal. Dann endet die Saison 2014. Aus diesem Anlass wird – wenn technisch möglich – die historische Transmissionsanlage in Gang gesetzt, und der Kunstschmied Christoph Schuhwerk führt die Arbeit mit dem wassergetriebenen Blattfederhammer vor. Um 15 Uhr findet ein geführter Rundgang durch die im Originalzustand belassene Werkstatt und Schmiedewohnung statt.

Letztmalig gibt es um 14 Uhr eine Führung zu der im benachbarten Stockerhof gezeigten Ausstellung „Josef, Bepperl, Sepp – Geschichten um einen Namen“.
Wie es schon Tradition ist in der Hammerschmiede Naichen, sorgt das Museumsteam zum Saisonende mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl der Besucher.

Termine
12. Oktober, 15 Uhr
Familienführung. mit kreativem Gestalten

19. Oktober, 15 Uhr
Führung durch „Josef, Bepperl, Sepp – Geschichten um einen Namen“ mit Susanne Anwander und Schmiedevorführung, 13-17 Uhr.

9. November, 13 bis 17 Uhr
Saisonende: Vorführung der historischen Anlage, wenn technisch möglich,
14 Uhr, Offene Führung in der Ausstellung „Josef, Bepperl, Sepp – Geschichten um eine Namen“
15 Uhr, Führung in Werkstatt und Schmiedewohnung
Bewirtung im Stockerhof

Ausstellungsführungen für Gruppen nach Vereinbarung
Dauer: 60 Min., Kosten: 30,00 EUR (max. 20 Teilnehmer), zzgl. Eintritt

Führung durch Werkstatt und Schmiedewohnung für Gruppen nach Vereinbarung
Dauer: ca. 60 Min., Kosten: 20,00 EUR (max. 20 Teilnehmer), zzgl. Eintritt, mit Schmiedevorführung ca. 80 Min., zusätzlich 20,00 EUR
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.