Online-Gesundheitswegweiser für den Landkreis | AOK Günzburg fördert Projekt der Gesundheitsregionplus

(Foto: Annabell Schorer, Landratsamt Günzburg)
Die AOK Günzburg unterstützt ein regionales Präventionsprojekt mit 21.450 Euro. Momentan gibt es für den Landkreis Günzburg keinen vollständigen Überblick über alle Gesundheitsanbieter. Das wird sich laut den Verantwortlichen der Gesundheitsregionplus bald ändern. Ein Förderantrag zur Erstellung eines Online-Gesundheitswegweisers für die Region wurde durch die AOK Bayern positiv beurteilt.

Wer heute Gesundheitsinformationen benötigt, dem bleibt oft nur die Möglichkeit, direkt auf den Internetseiten der Anbieter oder mittels einer Internetsuchmaschine sein Glück zu versuchen. Speziell Letzteres ist jedoch mit Vorsicht zu genießen. „Wir alle kennen das Phänomen von Dr. Google und Co. Doch wie seriös und qualitätsgesichert sind diese Informationen“, gibt AOK-Direktor Hermann Hillenbrand zu bedenken. Das ist der Ansatz des neuen Online-Gesundheitswegweisers. Die vielfältigen Angebote, die es im Landkreis bereits gibt, werden dadurch leichter zugänglich.

Geplant ist eine Website, die den Menschen im Landkreis in moderner und ansprechender Art aktuelle Gesundheitsthemen näher bringt. Zudem sollen sämtliche Gesundheitsanbieter besser vernetzt werden. In einem passwortgeschützten Bereich der Homepage soll es möglich sein, Dokumente und Informationen datensicher auszutauschen. Transparenz ist ein wichtiges Ziel der Gesundheitsregionplus. „Durch den Gesundheitswegweiser sollen die Bürgerinnen und Bürger sämtliche Leistungserbringer im Landkreis schnell und einfach auffinden können“, verspricht Julia Zahren, Leiterin der Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus und künftige Webmasterin der Seite.

Im Mai 2015 wurde der Landkreis Günzburg zur Gesundheitsregionplus. „Seitdem arbeiten fünf Arbeitsgruppen intensiv daran, den Landkreis zu einer gesunden Kommune weiterzuentwickeln“, erklärt Hubert Hafner. Laut dem Landrat sei die Idee eines Online-Gesundheitswegweisers in einer dieser Arbeitsgruppen entstanden. „Dass wir diese Idee nun dank der Förderung der AOK umsetzen können, freut mich besonders“, so Hafner weiter.

Die Gesundheitskasse hat sich ebenfalls zum Ziel gesetzt, die Gesundheitskompetenz der Menschen in der Region zu verbessern. Breit angelegte Maßnahmen in Kindergärten, Schulen, Betrieben und Kommunen zielen darauf ab, Gesundheitsinformationen besser verstehen und für sich umsetzen zu können. „Die finanzielle Förderung über 21.450 Euro ist deshalb ein konsequenter Schritt in die richtige Richtung“, freut sich AOK-Chef Hillenbrand. Grundlage für die finanzielle Unterstützung ist das Präventionsgesetz, welches seit Jahresbeginn wirksam ist. Derzeit unterstützt die AOK bayernweit rund 100 Kommunen und fördert 16 Gesundheitsprojekte.


((1. Infokasten))
AOK-Initiative „Gesunde Kommune“
Ob Gemeinde, Stadt oder Landkreis – jede Kommune, die ein Präventionsprojekt plant, kann dafür bei der AOK finanzielle Förderung anfragen. In einem speziellen Formular, das die AOK auf Anfrage per E-Mail zur Verfügung stellt, beschreiben die Kommunen ihre Vorhaben. Präventionsexperten der AOK prüfen dann, ob und in welcher Höhe eine finanzielle Unterstützung möglich ist. Auch eine Projektberatung vor Ort ist möglich. Fragen können an die E-Mail-Adresse gesunde-kommune@by.aok.de gerichtet werden. Auch die notwendigen Unterlagen erhält man über diese Adresse. Weitere Informationen gibt es unter www.aok.de/bayern/gesundekommune.


((2. Infokasten))
Gesundheitsregionplus
Der Landkreis Günzburg ist eine von derzeit 33 vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege geförderten Projektregionen. Oberstes Ziel der Gesundheits-regionplus ist es, den Gesundheitszustand und die gesundheitsbezogene Lebensqualität der Bürger im Landkreis zu verbessern. Regionale Akteure und Experten aus dem Gesundheitssektor erarbeiten dazu gemeinsame Lösungsvorschläge und setzen diese um. Zu den Schwerpunktthemen zählt unter anderem die Förderung der Kinder- und Seniorengesundheit. Mehr Informationen gibt es unter www.landkreis-guenzburg.de/gesundheitsregionplus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.