Nadine Sieben gewinnt deutschen Pop-und Rockpreis - Kategorie Schlager

(Foto: Agentur)
Am vergangenen Wochenende wurde in der Siegerlandhalle in Siegen zum 33. Mal der „Deutsche Rock & Pop Preise“ verliehen. In über 125 Kategorien der verschiedensten musikalischen Bereiche an heraus­ra­gende Nachwuchs-Musikgruppen, Nachwuchs-­Einzel­künstler/-innen sowie zum ersten Mal durch eine Fachjury ausgewählte professionelle Musik­gruppen und Einzelkünstler/-innen wurden die Preisträger ausgezeichnet.
Die Hamburgerin Nadine Sieben war von der Jury des Deutscher Rock & Pop Preis 2015 in der Kategorie „Beste Schlagersängerin“ mit ihrem aktuellen Song „Schuhe“ in die Endauswahl nominiert worden. Und die „ kleine Frau mit der großen Stimme“, wie sie von ihren Fans genannt wird, konnte den 1. Preis als „Beste Schlagersängerin 2015“ gewinnen.
Erst im letzten Jahr veröffentlichte Nadine Sieben mit „Superlative Gefühle“ ihr erstes eigenes Schlageralbum. Mit dem Titelsong wurde sie schon 2014 Preisträgerin beim Deutschen Rock- & Pop Preis. Jetzt konnte Nadine Sieben den Preis zum zweiten Mal hintereinander gewinnen.

Die vielseitige Künstlerin, die nach ihren Anfängen beim renommierten Kinderchor „Hamburger Alsterspatzen“ schon zahlreiche Bühnenerfolge mit Oper, Klassik und Musical feiern durfte, widmet sich mit ihrem aktuellen Song „Schuhe“ einem typischen Frauenthema.

Mit einer Mischung aus Jazz, Schlager und Pop zeigt sie etwas ganz Neues aus ihrem beeindruckenden Repertoire. „Schuhe“ entstammt aus der Feder der Autoren Alexa Feser, Teilnehmerin beim deutschen ESC 2015 und Steve van Velvet, der Hits für Yvonne Catterfeld, Falco, Die Prinzen u.a. schrieb.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.