Nachhaltigkeit direkt erleben- Ab 4. Mai geht es los-Malwettbewerb für Kinder- Ausstellungen in der Sparkasse, der AOK und im Rathaus Günzburg

Bei der Ausstellungseröffnung
  Kürzlich sind die 1. Günzburger Nachhaltigkeitswochen gestartet.Bis zum 23. Mai werden Ausstellungen, Besichtigungen, Vorträge und Workshops rund um das Thema Nachhaltigkeit angeboten.
Los geht es in der ersten Woche mit der Messe " FAIR- regional- ökologisch" In der Jahnhalle erwartet die Interessierten am 4. Mai von 10 Uhr bis 18 Uhr eine bunte Vielfalt aus ökologischen Produkten, regionalen Schlemmereien und fair gehandelten Kunstwerken.
Zwei Tage später am 6. Mai öffnet die Günzburger Tafel ihre Pforten. Von 10 Uhr bis 11.30 Uhr dürfen sich die Interessierten ein Bild von der Organisation und dem Ablauf der Tafel machen. Am Ende der Führung wird der Tafelladen besichtigt, in dem zu dieser Zeit gerade die Ausgabe der Lebensmittel vorbereitet wird. Am selben Tag erhalten die Teilnehmer bei einer zweistündigen Führung in der Bertelemühle Einblicke in die Vielseitigkeit des Biohofes. Beginn ist um 16 Uhr.
Die Teilnehmer des Seminars " Weg einer nachhaltigen Kaffeebohne" erfahren am 6. oder 10. Mai alles über den Anbau und zu den Arbeitsbedingungen auf den Plantagen. Im Anschluss wird in der Günzburger Nahrungsmittelfabrik nachhaltig angebauter Kaffee selbst geröstet und verkostet.
Die LEW stellt am 7. Mai kostenfrei E- Bikes zur Verfügung. Gemeinsam mit einem Energie- Experten besichtigen die Teilnehmer verschiedene Projekte rund um die Erneuerbare Energie, Elektromobilität und Energieeffizienz. Start ist um 13. 45 Uhr.
Parallel startet seitens der Sparkasse Günzburg-Krumbach ein Malwettbewerb an den Günzburger Kindertageseinrichtungen. Unter dem Motto " Wie stellst Du Dir deine Welt vor, wenn du " groß" bist?können Kinder Ihre Ideen zu Papier bringen und an die Sparkassen Geschäftsstellen senden. Die zehn schönsten Zeichnungen pro Kindertageseinrichtung werden prämiert und ausgestellt. Gemalt wir mit umweltfreundlichen Holzbuntstiften.
Ebenfalls parallel finden in den verschiedenen Institutionen Ausstellungen während der Nachhaltigkeitswochen statt. In der Sparkasse geht es um
" Menschen in der einen Welt".Dabei handelt es sich um eine Wanderausstellung zu Globalen Themen und Herausforderungen. Sie umfasst alle entwicklungspolitischen Themenfelder, vermittelt ihre Inhalte anhand verständlicher Texte, interessanter Fotos, informativer Schaubilder und aktivierende Elemente. Im Mittelpunkt der Ausstellung die für alle Altersgruppen ab zehn Jahren geeignet ist, bietet einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Verflechtungen in der globalisierenden Welt.
Anhand von Fakten und Beispielen werden neben bestehenden Ungleichheiten in den globalen Strukturen auch die positiven Aspekte des weltweiten Zusammenwachsens und die Ansätze für einen gerechten Ausgleich gezeigt. In den Geschäftsräumen der AOK Günzburg wird gezeigt, Die Ausstellung zeigtden fairen Handel aus verschiedenen Perspektiven. Zu sehen ist unter anderem ein Gewürzmemory.Ausserdem gibt es fair gehandelten Orangensaft zum Probieren.
Im Rathaus wird die Ausstellung " Mahlzeit- Nahrungsmittelkrisen und ihre Lösungen gezeigt.
Die Ausstellung befasst sich in einer Welt die genug Nahrung für alle produziert, leidet fast eine Milliarde Menschen an Hunger und Unterernährung. Die Ausstellung thematisiert in zehn Bildtafeln die Ursachen von Hunger und zeigt Lösungsansätze auf. Der erste Teil der Ausstellung veranschaulicht Ursachen von Hunger. Spekulationen mit Nahrungsmitteln, die Folgen des Klimawandels, der Ausverkauf von Land und Wasser in Entwicklungsländern, Anbau von Getreide und Ölstaaten für die Herstellung von Biosprit sowie erhöhter Fleischkonsum.
Im zweiten Teil wird gezeigt was getan werden kann, um das Hungerproblem in den Griff zu bekommen.Die Ausstellungen sind jeweils zu den Geschäftszeiten geöffnet. Die Bilder entstanden bei einem Presserundgang in der Geschäftsstelle der AOK und der Sparkasse. Wir werden hier in den nächsten Tagen über das weitere Programm berichten
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.