Musical- und TV-Star singt bei Musikparade Das Marchingband-Festival mit neuer Show 2016-EIN INTERVIEW MIT DEM MUSICALSTAR

Musicalstar Carl Ellis ist bei der Musikparade in der Ratiopharm Arena mit dabei (Foto: Agentur)
Europas größte Tournee der Marchingbands startet Ende Januar 2016 und fi ndet bis einschließlich April in den größten Arenen Deutschlands statt. Für die neue Show 2016 konnte Musicalstar Carl Ellis gewonnen werden, der als Lok in Starlight Express bereits ein Millionenpublikum begeistert hat.

Am 17. April 2016 macht die Tournee um 15.30 Uhr in der Neu- Ulmer Ratiopharm Arena Station.Tickets gibt es HIER


Als Solokünstler stand Ellis schon mit Weltstars wie Shakira und Deep Purple auf der Bühne. In diesem Jahr sorgte er bei der aktuellen Staff el der Sat.1–Show „The Voice of Germany“ für Furore. „Carl Ellis wird mit seiner außergewöhnlichen
Stimme und Bühnenpräsenz neue Highlights bei der Show setzen und den Besuchern echte Gänsehautmomente bescheren“, sagt Produktionsleiter Marc Juschka.
Gemeinsam mit 350 internationalen Künstlern tritt Carl Ellis bei der Musikparade auf. Das Marchingband- Festival vereint Repräsentations- und Blasorchester aus sieben Nationen, die hier ihr neues, generationenübergreifendes
Programm 2016 zeigen: Von Military über Swing und Rock bis zu aktuellen Hits.
Jährlich begeistert die Musikparade mehr als 100.000 Besucher.
Höhepunkt der Show ist das Finale, bei dem sich alle Teilnehmer zum großen „Orchester der Nationen“ vereinen, um gemeinsam zu musizieren.

INTERVIEW

Zu dem Gastspiel hat uns der Veranstalter ein Interview mit dem Künstler zur Verfügung gestellt.
Musicalstar goes Musikparade

Der gebürtige Londoner begann nach seinem Studium seine künstlerische Laufbahn in Londons Musicalviertel dem „West End“. Schnell folgte das Angebot aus Deutschland für eine Hauptrolle in Starlight Express. Fünf Jahre begeisterte er hier ein Millionenpublikum. Seit 2011 ist er auf Solopfaden unterwegs. In der aktuellen Staffel der Sat.1-Show „The Voice of Germany“ begeisterte er Jury und Publikum. Bei der Musikparade 2016 können sich die Zuschauer live von seiner außergewöhnlichen Stimme und Bühnenpräsenz überzeugen.

Warum hast Du trotz Deines großen Erfolges Dein Engagement bei „Starlight Express“ beendet und die Musiktheaterbühne verlassen?

Es war eine schöne Zeit bei „Starlight Express“ und das Publikum war toll, aber nach fünf Jahren war die Routine zu groß und ich hatte das Gefühl mich nicht mehr weiterzuentwickeln. Als Solokünstler bekam ich dann schnell die Chance mit Weltstars wie Shakira oder Deep Purple auf der Bühne zu stehen. So konnte ich als Musiker neue, spannende Erfahrungen sammeln.

Wie kommt man vom Musical zur Musikparade – Europas größter Tournee der Marchingbands?

In der Musikbranche kennt man sich und ich wurde den Scouts der Musikparade empfohlen. Daraufhin wurde ich zum Casting eingeladen und die Chemie hat von Anfang an gestimmt.

Was ist für Dich das Besondere bei der Musikparade?

Die Vielfältigkeit! Hier kommen Musiker, Tänzer und Künstler aus der ganzen Welt zusammen, bringen ihre Musik, Kultur und eigene Bühnenshow mit. So eine abwechslungsreiche Live-Show, auf einem so hohen musikalischen Niveau habe ich noch nie erlebt.

Womit verbringst Du Deine Zeit, bis die große Tournee Ende Januar startet?

Momentan stehe ich für die ProSieben und Sat.1-Show „The Voice of Germany“ vor der Kamera. Das ist gerade eine aufregende Zeit und ich mache ganz neue musikalische Erfahrungen. Ich freue mich aber schon riesig auf die Musikparade und die Chance live in den größten Arenen Deutschlands aufzutreten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.