Mit zwei Schlägen das Fass angezapft- Bürgermeister Christian Konrad eröffnet Leipheimer Kinderfest- Ein Bilderrundgang durch den Rummel

Bürgermeister Christian Konrad beim Bieranstich
Unter den Augen von Landrat Hubert Hafner und dem zweiten Bürgermeister von Günzburg Anton Gollmitzer hat der Leipheimer Bürgermeister Christian Konrad das erste Fass Bier angezapft.Kurz vor Bieranstich ehrte Rüdiger Greb im Auftrag der Wirte den Günzburger Süßwarenhändler Arno Fritz, der seit 40 Jahren auf dem Kinderfest vertreten ist.
Zu Beginn des 197. Kinderfestes fand Traditionsgemäß ein Eröffnungsgottesdienst mit den Pfarrern Johannes Rauch und Hartmut Babucke statt. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Posaunenchor und den " Power Kids" umrahmt. Nach dem Gottesdienst fand bei wechselhaftem Wetter, der Bieranstich statt. In seinem kurzen Grußwort lobte Bürgermeister Christian Konrad vor allem die Arbeit der Stadtmitarbeiterinnen Reinhild Hartz, die aus dem hohen Norden kam und ein Kinderfest ebenso wenig kannte, wie die von Nicole Schneider die aus Österreich stammt .Auch die Österreicherin hatte ihre Premiere aum Kinderfest. Beide haben ihre Aufgabe das Kinderfest zu Organisieren hervorragend gemeistert. Das Schützenhaus Leipheim, das in diesem Jahr das erste Bierfaß zur Verfügung stellte, feiert sein 25 jähriges Jubiläum. Nach dem Bieranstich wurde der Festbetrieb eröffnet. Nachdem es Mittags noch recht übersichtlich war, füllte sich gegen Abend der Platz dann zusehends.Am Abend spielte dann in Deutschlandtrikots die Alpenmafia aus dem Allgäu. Auch auf dem Rummel war sowohl beim Kindernachmittag und auch am Abend einiges los. Was alles auf dem Rummel und auf dem Fest geboten war, ist auf den Bildern zu sehen. Weitere Berichte über das Fest folgen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.