Lesung des Günzburger Autoren-Vereins im Birkenried

Günzburg: Kulturgewächshaus Birkenried, an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen | Die wohnlich gehaltene Galerie Lärchenhaus in "Birkenried" mitten im sommerlichen Ambiente des Skulpturenparks bildet am 1. Juli 20 Uhr die passende Umrahmung für die Geschichten und Gedichte des Günzburger Autoren-Vereins. Da ist nicht nur Mundart drin, es werden Maximen aufgestellt, Geschichten erzählt und ein Kapitel eines Romans zum Besten gegeben. Bei vier Autor/innen ist Abwechslung garantiert, zudem hilft Siggi Hörschläger mit dem Akkordeon, die Texte zu „verdauen“. Passend dazu auch die aktuelle Ausstellung des kolumbianischen Fotografen, Regisseurs und Kameramanns Javier Moya unter dem Motto „Licht und Schatten eines Planeten“, die erstmals in Berlin präsentiert sogar im mexikanischen Fernsehen gezeigt wurde.

Folgende Mitglieder werden lesen:
Elisabeth Flott (Günzburg; schwäbische Gedichte)
Antonie Neumann (Behlingen; Gedichte und Geschichten)
Erika Schram (Gedichte)
Manfred Enderle (Kapitel aus Roman)
Moderation: Gerhard Sokola
Musikalische Umrahmung: Siggi Hörschläger (Leipheim)

Der Eintritt ist frei.
Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen
Kontakt und Info: www.birkenried.de info@birkenried.de 08221-24208
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.