Lehrerkonzert in der Städtischen Musikschule: Tangomelodien und Kammermusik am Sonntag, 13. März

Wann? 13.03.2016 18:00 Uhr

Wo? Musikschule, 89312 Günzburg DE
Das Lehrerkollegium freut sich schon auf seinen Auftritt im Konzertsaal. Hier ein Teil des Ensembles: (von links) Christian Weng, Lukas Weiss, Berthold Guggenberger, Erich Broy, Danuta Debski und Hannes Mühlfriedel (Foto: Sabrina Schmidt/ Stadt Günzburg)
Günzburg: Musikschule | Bühne frei für die Lehrer: Für das Konzert „Tango y música de cámara" im Rahmen der landkreisweiten Veranstaltungsreihe „Musikalischer Frühling“ wechseln die Lehrkräfte der Städtischen Musikschule vom Zuschauerplatz auf die Bühne. In einem vielseitigen Programm stellen die Musiklehrer am Sonntag, 13. März, ihr Können vor.

„Schon im letzten Jahr hat sich unser Kollegium beim musikalischen Frühsommer präsentiert. Nachdem die Veranstaltung so gut ankam, haben wir uns zu einer Neuauflage entschieden“, berichtet Musikschulleiter Jürgen Gleixner. Diesmal reicht die Bandbreite der Stücke von klassischer Kammermusik bis zu Tango. Gemeinsam mit Gästen spielen die Lehrer lateinamerikanische Musik von Tango-Großmeister Astor Piazzolla, interpretieren Stücke von Darius Milhaud und geben eine Hommage an den argentinischen Sänger und Komponisten Carlos Acuña. Zudem werden sie Kammermusik der Barockstars Antonio Vivaldi, Ferdinando Carulli, Fanny Hensel und anderen zum Besten geben.

„Musik und ihre Ausdrucksformen sind extrem vielseitig. Es braucht kein großes Ensemble, um wunderbare Stücke auf die Bühne zu bringen. Das wollen wir dem Publikum bei unserem Lehrerkonzert vermitteln“, erklärt der stellvertretende Leiter der Musikschule Erich Broy. „Die Zuhörer erwartet ein facettenreicher Konzertabend“, verspricht Musikschulleiter Jürgen Gleixner. „Es ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.“ Das Konzert findet im Konzertsaal der Musikschule statt und beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.