„Kindermitbringtag“ als gelungene Kooperation

Wann? 20.11.2013

Wo? Zentrum, Günzburg DE
Bei der Vorstellung des gemeinsame Projekts v. l. Direktor Hermann Hillenbrand, AOK Günzburg , Meinrad Gackowski, Familienbeauftragter des Landkreises Günzburg, Hubert Hafner, Landrat, Merle Kuhnert, Komm. Jugendarbeit, Direktor Walter Pache, Sparkasse GZ-KRU
Günzburg: Zentrum | Der „Kindermitbringtag 2013“ ist ein gemeinsames Projekt des Landkreises Günzburg, der Sparkasse Günzburg-Krumbach und der AOK Günzburg.

Am kommenden Buß- und Bettag ist schulfrei. Der 20. November 2013 ist jedoch kein gesetzlicher Feiertag. Viele Familien stellen sich daher die Frage, wie sie die Betreuung ihrer Kinder an diesem Tag gestalten können.

Der „Kindermitbringtag“, der zum fünften Mal in der Zusammenarbeit organisiert wird, erfreut sich großer Beliebtheit bei dem Beschäftigten. Die Kinder können morgens vor der Arbeit vorbeigebracht werden und werden den ganzen Tag betreut. Hier wartet ein buntes und abwechslungsreiches Programm.
Um Eltern in dieser besonderen Situation zu entlasten, unterstützen die Intuitionen ihre Beschäftigten durch diese Angebote.

Die AOK, die Sparkasse Günzburg- Krumbach und der Landkreis Günzburg leisten so einen wichtigen Beitrag dazu, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern. Zugleich können durch ein betrieblich organi-siertes Programm die Bedürfnisse der Beschäftigten im eigenen Unternehmen zielgenau berücksichtigt werden.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiges Anliegen der Kooperationspartner. Wichtig ist, so sind sich die Institutionen einig, mit verschiedenen Maßnahmen an unterschiedlichen Stellen anzusetzen. Ein wichtiger Aspekt ist stets die Betreuung der Kinder während der Arbeitszeit der Eltern. Die Maßnahmen reichen von familienbewusster Arbeitszeit über Betreuung in Notsituationen, wenn die Pflegeperson krank ist, bis hin zur betrieblichen Förderung der Kindertagesbetreuung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.11.2013 | 23:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.