Junge Künstler aus Casting Shows treten für den Förderkreis Tumor-und Leukämiekranker Kinder in Burgau auf-Scheck über 1.000€ übergeben- Jenifer Brening erntete Zugabenrufe-Brechend voller Saal

Von links: Pat Wind, Vivian Barman, Jenifer Brening,Organisator Fabian Girschick, Cosma, Lorendana und vorne sitzen Prince Daimen. Auf dem Bild fehlen zwei Künstler.Sie waren während des Pressefotos noch nich verfügbar
 
Jenifer Brening und Vivian Barman

Es war ein sehr Interessanter und kurzweiliger Abend. Bereits zum dritten Mal fand in den Räumen der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde in Burgau ein Charityevent für eine gute Sache statt. Den Reinerlös aus diesem Abend bekommt der Förderkreis Tumor-und Leukämiekranker Kinder. Organisator Fabian Girschick konnte Achim Häge vom Förderkreis einen Scheck über 1.000€ überreichen, den Girschick beim Jugendsozialpreis der Lions gewonnen hat, um ihn für einen guten Zweck zu spenden.


Zu Beginn des Abends Informierte Achim Häge, der Vater eines von Leukämie betroffenen Sohnes, das zahlreich erschienene Auditorium über die verschiedenen Arten der Läukämie. Häge machte in seinem kurzen aber sehr Interessanten Vortrag deutlich, wie sich die verschiedenen Arten der Krankheit äußern, und das die Krankheit nicht gleich ein Todesurteil sein muß. "80% so Häge haben die Möglichkeit die Krankheit zu überleben. Der Förderkreis unterstützt die Eltern der betroffenen Kinder finanziell auch auch mit Wohnungen. Häge brachte als Beispiel, wenn die Kinder bis zu einem halben Jahr in die Klinik müssen, können die Eltern hier eine Wohnung für diese Zeit bekommen. Nach diesem Kurzen Informationsvortrag erzählte Häge´s Sohn Max im Interview mit Organisator Fabian Girschick, wie sehr ihn die Krankheit verändert hat, und wie er jetzt manches erlebt. Es war ein sehr kurzes aber Prägnantes Interview. Max Häge ist 20 Jahre alt und hatte vor 10 Jahren die Schreckliche Diagnose bekommen. Ihm geht es wieder gut

Musikalisches Programm vom Feinsten

Zwei der Künstler kamen etwas später.Sie waren auch für das gemeinsame Pressefoto nicht verfügbar, weil sie erst kurz vor dem Auftritt zur Veranstaltung kamen . Alle anderen waren von Anfang an und das mit vollem Herzen dabei.Autogramme waren in der Pause kein Thema.
Begonnen hatte das Musikalische Programm mit dem Münchener Künstler und Musiker Prince Daiman( Mit ihm werde ich in Kürze ein Interview veröffentlichen). Der junge sympatische Münchener glänzte nicht nur durch seine Entertainmentqualitäten in dem er das Auditorium miteinbezog, sondern auch durch seine Stimme.
In dem Proppevollen Saal in dem noch Stühle und Bänke herbeigeschafft werden mußten, war als nächstes Loredana dran. Die Sängerin bewieß mit Songs wie "Mercy, oder Halleluja", daß sie zurecht in die Battles bei The Voice Kids gekommen ist. Überhaupt fragt sich der geneigte Zuhörer, warum alle Künstler sich überhaupt auf diese Shows einlassen, denn jeder und jede einzelne, hätte einen Plattenvertrag verdient.
Die Finalistin aus Germany Next Showstar, die Stuttgarterin Vivian Barman trug ebenfalls mit ihrer Stimme zu einem gelingen bei. Sie hatte unter anderem einen neuen Song im Programm, und glänzte durch ihre Stimme
Den Musikalischen Vogel schoß zweifelsfrei die Lokalmatadorin aus Lauingen Jenifer Brening ab. Die Frau die auf der Bühne abgeht, wie Schmid´s Katze hat eine Wahnsinnsstimme.Mit dem ersten Song von Adele hatte sie das Auditorium in ihren Bann gezogen. Es wird höchste Zeit, daß die Frau ins Studio geht und ihre erste Platte veröffentlicht.Natürlich hatte sie ihren ersten Song ASAP

Wir berichteten HIER


Das kann man jetzt schon sagen, die Frau wird ihren Musikalischen Weg gehen, und das mehr als Zurecht. Sie war auch die erste, die Zugabenrufe bekam, und diese auch erfüllte. Auch war sie sehr gefragt bei den Autogrammen. Wir bleiben an der Karriere der Künstlerin dran.
In der Pause wurden die Kinder vom Ballondoctor unterhalten. Die großen und kleinen konnten an der Tombola teilnehmen und schöne Preise gewinnen. Außerdem gab es die Möglichkeit, daß man sich als Stammzellenspender registriert. Nach der Pause ging das Kulturelle Programm mit der Tanzformation "Neu Start" die unter anderem bei Go to Dance 2015 beteiligt waren weiter. Danach kam der Liedermacher Pat Wind auf die Bühne. Zusammen mit seiner Gitarre ließ er jedes Lied zu einem Musikalischen Genuß werden.Abgerundet wurde der Musikalische Abend mit Auftritten von Laura Lopez und Robin Eichinger. Alles in allem war es ein sehr gelungener Abend, lediglich erweckte sich der Eindruck, daß die Arbeit des gesamten Abends mehr oder weniger auf einer Schulter lastete. Ganz großes Kino. Wiederholung und nicht nur wegen dem guten Zweck auf jeden Fall.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.