Harry Reischmann:" Mit brennenden Schlagzeugstöcken zu spielen war die Idee eines Schülers"-Ein Interview mit dem Schlagzeuger der Band Bonfire

Harry Reischmann dürfte einer der wenigen sein, der mit brennenden Fackeln Schlagzeug spielt. Ein Interview
Er dürfte einer der wenigen Schlagzeuger sein, der mit brennenden Schlagzeugstöcken trommelt. Harry Reischmann. Der Burgauer Schlagzeuger ist seit 2012 Schlagzeuger bei der Band Bonfire. Kürzlich gastierte er mit seiner Band in Günzburg und lieferte eine fulminante Liveschlagzeugshow natürlich neben einem hervorragenden Bandkonzert ab. Wie Harry Reischmann zum Schlagzeug kam, und was der Auslöser für seine Feuershows ist, hat er in einem Interview erzählt.

Thomas Rank: Wie entstand der Wunsch Schlagzeuger zu werden?

Harry Reischmann:Mit 5 Jahren war für mich klar, dass ich Trommeln und Rockstar werden will.Einen Plan B gab es für mich nicht.

Thomas Rank: Wo haben sie Schlagzeug gelernt?

Harry Reischmann Mein Erster Lehrer war Armin Wegerer .
Danach hatte ich Unterricht Andy Witte, Claus Hessler, Dom Famularo, Jim Chapin, David Garibaldi Masterclass Unterrichte u.a. bei Dave Lombardo, Jojo Mayer, Dave Weckl, Steve Smith,


Thomas Rank: Wie schaut so eine Ausbildung aus?

Harry Reischmann:Üben, üben, üben und spielen, spielen, spielen. Immer, überall und mit jedem.
Im Alter von 15 – 20 hab ich bis zu 16 Stunden am Tag, an jedem Tag an dem kein Gig war im Proberaum verbracht.


Thomas Rank: Bei welchen Bands und Gruppen spielen sie?
Ich spiele bei GREGORIAN,BONFIRE,AXEperience ROCK THE BIG BAND

Mehr Infos gibt es HIER



Thomas Rank: Wie kam die Idee mit brennenden Schlagzeugstöcken zu spielen?

Harry Reischmann:War die Idee eines Schülers, der selber feuerspucken konnte


Thomas Rank: Wie lange mussten sie dafür trainieren?

Harry Reischmann:Ich habe es nie geübt, einfach nur gemacht


Thomas Rank: Was erfahren sie für Reaktionen auf diese Art von Schlagzeugspielen?

Harry Reischmann:Die Leute lieben es

Thomas Rank: Sie sind fester Bestandteil von der Band „ Bonfire“. Wie kommt man dazu?

Harry Reischmann:Ich habe 2012 Aushilfsweise die Ukraine Tour gespielt, da Dominik kurz danach aufgehört hat, war ich der Neue.


Thomas Rank: Wie viele Auftritte hat die Band?
Harry Reischmann:Ich spiele ca. 150 Shows im Jahr, mit Bonfire werden es 2015 so 40 sein
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.